Band Filter

MELENCOLIA ESTATICA - Letum

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MELENCOLIA ESTATICA
Title Letum
Homepage MELENCOLIA ESTATICA
Label ATMF
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Man könnte den Eindruck gewinnen, dass einige Bands heutzutage einfach keine Lust mehr haben, sich Songtitel einfallen zu lassen. So sind auch die 5 Songs auf „Letum“ recht einfach von 1 bis 5 durchnummeriert. Schaut man aber in die Vergangenheit der Italiener, so erkennt man, dass man bereits früher so verfahren ist, womit ihnen wenigstens ein klein wenig „verziehen“ sei.

Hinter dieser Formation steckt angeblich eine Dame namens Climaxia, was auch schon die einzige Info über die Musiker ist, die man bekommt. Wie schon auf dem Vorgänger-Werk ist der Bandname Programm. Ein gelungener Mix aus garstigen Black Metal-Attacken, getragenen Melodien und melancholisch-ruhigen Passagen. So gibt es auf „Letum“ brutale Hasstiraden auf die Ohren, bei denen die Drums unerbittlich donnern, die Gitarren kalt sägen und die Vocals hasserfüllt kreischen und krächzen. Diese Ausbrüche werden allerdings ummantelt von langgezogenen schleppenden Riff-Wänden und düster-sphärischen Passagen mit erdrückender Atmosphäre, welche zudem ohne den merklichen Einsatz von Keyboards erzeugt wird.

Eine sehr ordentliche Leistung, welche zwar nicht an die Meisterwerke der Düsterkunst herankommt, für eine Underground-Band allerdings als sehr rund, schlüssig und solide arrangiert und dargeboten bewertet werden muss. Ein Manko allerdings, für das bei den heutigen technischen Möglichkeiten selbst eine Underground-Combo kaum mehr eine Entschuldigung hat, ist die etwas dürftige Produktion. So scheppert „Letum“ oft doch sehr klirrend und wenig differenziert aus den Boxen. Zudem dürfte eine druckvollere Produktion den atmosphärischen Songs von MELENCOLIA ESTATICA generell mehr als nur zuträglich sein.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MELENCOLIA ESTATICA - Weitere Rezensionen

Mehr zu MELENCOLIA ESTATICA