Band Filter

MELISSA ETHERIDGE - Fearless Love

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MELISSA ETHERIDGE
Title Fearless Love
Homepage MELISSA ETHERIDGE
Label ISLAND RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Singe, als ob Dir niemand zuhört. Tanze, als ob Dir niemand zuschaut. Liebe, als seiest Du noch nie verletzt worden. Dieser Spruch kam mir in den Sinn, als ich MELISSA ETHERIDGEs neuestes Album mit dem Titel „Fearless Love“ in die Hände bekam. Die furchtlose Liebe, auch wenn einem das Leben ins Gesicht spuckt, Frau Etheridge scheint diese Haltung nach ihrer Brustkrebserkrankung vor einigen Jahren erlangt zu haben. Das Album strotzt vor Agilität und Kraft, vermittelt Stärke und Optimismus teils in straight nach vorne rockende, teils in warme, nachdenkliche Töne gegossen.

Musikalisch gesehen gibt es bei den 12 neuen Songs keine allzu großen Überraschungen. Nichts, was man nicht bei Frau Etheridge selbst oder anderswo schon ähnlich gehört hätte. Und trotzdem weiß das Album zu überzeugen, wohl eben durch diese positive, lebensbejahende Grundeinstellung. Mit lockeren Groovern wie „Nervous“ lasse ich mich gerne morgens vom Formatradio wecken, bei „Miss California“ wird mal so richtig dreckig rumgerotzt und beim Titelsong „Fearless love“ und „Company“ die ganze Welt umarmt. Single-Qualitäten besitzt auch „We are the ones“, zu dem JOSS STONE und NATASHA BEDINGFIELD die Backgroundvocals beisteuerten. Für die gedankenvollen, ernsten Balladen wird Melissas Stimme dann auch mal ganz heiserzart. Doch ich mag sie am liebsten als Raspelrockröhre und da kommt man bei diesem Album gut auf seine Kosten.

Ohne viel Firlefanz klingt Frau Etheridge auf Album Nr. 12 sehr frisch und authentisch, würzig und offensiv, so dass ich auch ohne einen Überhit wie „Like the way I do“ oder „Bring me some water“ getrost zu diesem Vital-Rockorama raten kann.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MELISSA ETHERIDGE - Weitere Rezensionen

Mehr zu MELISSA ETHERIDGE