Band Filter

MF/MB/ - Colossus

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MF/MB/
Title Colossus
Homepage MF/MB/
Label POPUP RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.9/10 (12 Bewertungen)

Bands aus Schweden machen gute Musik. Oder Ausrufezeichen. Eigentlich auch egal, denn auch MF/MB aus Malmö geben sich diesbezüglich keine Blöße. Ihr Zweitwerk „Colossus“ ist genau das, was der Titel bereits verheißt – wahrlich kolossal.

Feuchte Augen bekommt man schon beim Opener „Unto Death“, der neben einem wuchtigen Wave-Intro auch einen fulminanten, grandios dynamischen Refrain im Gepäck hat. Sechs Minuten klassisches Live-Rockhochgefühl öffnen die Pforten für 9 weitere Tracks. Knallende Indierockklänge mit Wave-Einflüssen, die einem stets das Gefühl vermitteln, vor einem wahren Soundwall zu stehen. „Art & Soul“ reizt das Thema Intro aus, bevor heller Gesang mit Halleffekt Einzug hält ins Langzeitgedächtnis. Die Schweden haben aber noch mehr zu bieten als den klassischen Ohrwurm. Schrammelnde Gitarren und exotische Soundkulissen etwa – experimentelle Nummern, welche sich auch vor härteren Gangarten nicht scheuen um große atmosphärische Momente zu zaubern. Mal sägen die „Worst Dreams“ am THE KILLERS-Sound, bekommen aber vor der Kommerzialisierung nochmal die Kurve, wenn das Timbre in der Stimme wirklich leidenschaftlich wird. Dass sie im Rockolymp landen können, manifestieren die Nordländer, wenn sie sich mit „The Chant“ tief vor JOY DIVISION verneigen, deren schnarrenden Basssound leihen und ihn mit modernen Elementen vereinen. Wie eine Mixtur aus vorgenannten Stilbegründern und den schrägen COLD WAR KIDS klingen MF/MB.

Mit „Colossus“ versprechen uns MF/MB nicht zu viel – wuchtiger, atmosphärischer Rocksound mit gewaltigem Drive und einem Dauerabo im Gehörgang. Bands aus Schweden machen gute Musik. MF/MB sind besser.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu MF/MB/