Band Filter

MICHAEL LANE - Traveling Son

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MICHAEL LANE
Title Traveling Son
Homepage MICHAEL LANE
Label GREYWOOD RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

MICHAEL LANE ist als Sohn einer Deutschen in Deutschland geboren, jedoch in den USA, in der Heimat seines Vaters, aufgewachsen. Nach der Schulte trat er in die Army ein und versah seinen Dienst u.a. im Irak und in Afghanistan. Nach seiner Rückkehr in die Staaten scheiterte seine Ehe und Michael entschied, zurück nach good old Germany zu gehen, wo er seine ersten Lebensjahre nördlich von Nürnberg verbracht hatte. 2012 nahm er zudem an der Casting-Show ‚The Voice of Germany‘ teil, wo er von XAVIER NAIDOO gecoacht wurde und einen dritten Platz erreichen konnte.

Wie das mit diesen Casting-Shows häufig so ist, konnte MICHAEL LANE in direkter Folge auch kleinere Charts-Erfolge verbuchen, der ganz große Durchbruch blieb dem Singer/Songwriter jedoch versagt, der sich davon jedoch nicht beirren ließ und mit „Traveling Son“ sein inzwischen viertes Indie-Folk-Album in die Plattenläden gebracht hat. „Traveling Son“ portraitiert die Geschichte eines sechsjährigen Jungen, der 7.000 Meilen mit seiner Mutter zu einem Ort reiste, der nie zur Heimat wurde. Der Longplayer beinhaltet erstmals neben zahlreichen Eigenkompositionen auch Titel, die gemeinsam mit anderen Musikern geschrieben wurden, die so natürlich auch ihre eigene Persönlichkeit einfließen lassen. Auf diese Weise wird die LP zu einem gemeinsamen Ausdruck von Zerbrechlichkeit. In „Believe“, der ersten Singleauskopplung, scheut sich MICHAEL LANE nicht, gegen moderne gesellschaftliche Normen einzuschreiten und lädt seine Zuhörer dazu ein, ihre eigene Sichtweise, ja, ihren Eigensinn neu zu entdecken. Insgesamt umfasst die Langrille zwölf Songs, die alle von einer besonderen Intensität sind. Angefangen beim eröffnenden Titeltrack „Traveling Son“, über die sanft rumpelnde Aufforderung „Enjoy The Show“, für die NATE BERNARDINI ins Boot geholt wurde, bis zum zarten Closer „Shine“, mit dem der Silberling sachte endet. Dazwischen verkündet der Franke mit hoffnungsvoll-beschwingten Melodien, dass „Love Will Save The World“, während man rätselt, welche Bedeutung das Jahr „1982“ für den 1986 geborenen Falsett-Sänger wohl hat.

MICHAEL LANE schlägt auf „Traveling Son“ (übrigens das zweite Album, das er selbst produziert hat) leise, sehr gefühlvolle Töne an, die bisweilen einen ganz dezenten jazzigen Sidekick bekommen (vgl. „Stay“). Das Dutzend Lieder ist ein intimes Kaleidoskop beginnend bei der Kindheit des Musikers bis hin zur Gegenwart. Jeder Song erzählt eine andere Geschichte und kein Stück ist wie das andere, alle vereint jedoch, dass sie absolut hörenswert sind.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MICHAEL LANE - Weitere Rezensionen

Mehr zu MICHAEL LANE