Band Filter

MIEL NOIR - Honey & Ash

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MIEL NOIR
Title Honey & Ash
Homepage MIEL NOIR
Label STEINKLANG INDUSTRIES
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (91 Bewertungen)

Winnie Pooh hätte seine wahre Freude an diesem Projekt und diesem Album – dreht sich hier doch fast alles um Honig. MIEL NOIR (schwarzer Honig) hat es der klebrige Saft wohl ziemlich angetan. Ursprünglich war MN das Soloprojekt von Dimo Dimov (SVARROGH, FAHL). Nach drei Veröffentlichungen im Alleingang hat sich der Bulgare nun Marcel P., seinen alten Musiker-Kollegen von ALLERSEELEN, mit ins Boot geholt. Nach der Mini-CD „Wabenheim“ von 2010 ist „Honey & Ash“ nun das erste Vollzeit-Werk in Gemeinschaftsarbeit. Weiterhin sind Gerhard Hallstatt (ALLERSEELEN) und zwei bezaubernde weibliche Stimmen mit von der Partie, die ebenfalls von ALLERSEELEN und SAGITTARIUS bekannt sind.

Mit der Aufrüstung im Bienenstock hat sich auch die Musik maßgeblich verändert. Bestand das Vorgängeralbum „Der Honigflügel“ von 2009 noch vorrangig aus düsteren Pianoklängen mit Samples aus alten russischen Filmen und dezenten Drone- und Industrial-Elementen, so ist „Honey & Ash“ ein apokalyptisch avantgardistisches Kabarett aus diversen Elementen wie Chanson, Industrial, Neofolk, Elektro und Dark Ambient. Unverkennbar sind zahlreiche Analogien zu ALLERSEELEN, sowohl in musikalischer als auch in rezitativer Form. Durch die vielen deutsch gesprochenen Texte erhält das Album auch einen gewissen Hörspielcharakter. Beim ersten Hören wirkt „Honey & Ash“ vielleicht noch etwas skurril, aber mit mehrmaliger Rezeption entfaltet es doch einen großen Reiz. Und man entdeckt Perlen wie das surreale Pianostück „Honigblut“, Psychedelic-Rock wie „Honiggöttin“ oder das aus der Feder von ALLERSEELEN entstammen könnende „Dunkle Waben birgt der Fluß“. Aber so verschieden wie die einzelnen Stücke sind, trifft wohl auch nicht jeder Song ganz den Geschmack des Hörers… bei ALLERSEELEN war/ ist das ja auch nicht anders.

Insgesamt ist „Honey & Ash“ aber ein interessantes Werk. Für Freunde von ALLERSEELEN und Honigliebhaber ein Muss. Und auch Avantgardisten werden hier ein wahres Hörerlebnis haben. Die Standard-Edition erscheint schon mit umfangreichen Booklet mit Zeichnungen zu jedem Titel. Wer es noch exklusiver haben will, sollte sich beeilen und bei der auf 50 Exemplare limitierten Holzbox zugreifen. Diese enthält neben dem Album noch eine 3“-CDr mit drei Bonustracks und… wie sollte es anders sein, drei nach Honig duftenden Bienenwachskerzen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MIEL NOIR - Weitere Rezensionen

Mehr zu MIEL NOIR