Band Filter

MIKROKOSMOS23 - Alles lebt. Alles bleibt.

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MIKROKOSMOS23
Title Alles lebt. Alles bleibt.
Homepage MIKROKOSMOS23
Label UNTER SCHAFEN
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (3 Bewertungen)

Die Jungs hinter MIKROKOSMOS23 sind erst Anfang 20, haben aber bereits über 200 Live-Gigs gespielt und waren mit ihrem dritten Longplayer „Alles lebt. Alles bleibt.“ zum zweiten Mal bei Kurt Ebelhäuser (BLACKMAIL) im Koblenzer Studio. Irgendwer hat der Kapelle aus dem Osten der Republik in der Vergangenheit den Stempel „Emo“ aufgedrückt, was aber eindeutig zu kurz gegriffen wäre, denn der jüngste Output hat durchaus mehr zu bieten.

Gesungen wird bei MIKROKOSMOS23 auf Deutsch von Sänger Peter Löwe, der genügend Schmackes und Raubeinigkeit in den Stimmbändern hat, um es mit der druckvollen Instrumentierung seiner Kollegen Tom Pätschke, Mathias Starke und Steffen Oks aufzunehmen. Mit viel Drive startet deshalb auch der „Laternenmann“ durch, bevor die Single-Auskopplung „Wie kommst Du an“ dank abwechslungsreicher Langäxte die neue Eingängigkeit der Combo unter Beweis stellt. „Alles gegen Wände“ bringt zweifellos eine gewisse Ebelhäuser-Handschrift zu Gehör, zeigt im gleichen Moment jedoch auch genügend Eigenständigkeit. In diesem Sinne schließen sich zudem das emotionsgeladene „Luftsprung“ und die rasanten „Orte ohne Boden“ an, ehe „Kopfherz“ leisere Töne anschlägt und „Alles an.“ erneut in die Vollen geht. „Mit offenen Augen“ frisst sich ebenso wie „Dürfen, müssen, können & Sollen“ umgehend in die Gehörgänge, wohingegen „Reisegäste“ des Hörersherz im Visier hat. Mit „Die paar Meere“ verbinden sich dezente Schwermut und knackige Melodien und auch „Zusammen zu klein“ versteht es auf der Zielgeraden, intelligente Texte in stimmige und vor allem kurzweilige Sounds zu verpacken.

„Alles lebt. Alles bleibt.“ muss ohne Zweifel laut gehört werden, um die Wut, die in der MIKORKOSMOS23-Mucke mitschwingt auch akustisch richtig rauszulassen. Was im heimischen Wohnzimmer vielversprechend klingt, dürfte auf der Bühne zur schweißtreibenden Eruption werden, weshalb man das Quartett unbedingt live auf dem Zettel haben sollte.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu MIKROKOSMOS23