Band Filter

Request did not return a valid result

MILA MAR - Picnic on the Moon

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MILA MAR
Title Picnic on the Moon
Homepage MILA MAR
Label STRANGE WAYS/ INDIGO
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

MILA MAR kehren nach ihrem letzten Album „Elfensex“ und einer ausgedehnten Tour auf die große weite Musikbühne zurück. Obwohl sie mittlerweile 2 Bandmember verloren haben, konnten Anke Hachfeld und Maaf Kirchner ihre kreativen Energien bündeln, ja sogar einen weiteren Schritt nach vorn machen. Die Kritiker überschlagen sich geradezu, z.B. wurde die Scheibe „Platte des Monats“ im Orkus.

11 Songs vollgepackt mit träumerischen Ideen erwarten den Hörer, immer veredelt durch Ankes sphärische Stimmgewalt. Mal zupackend, mal träumerisch werde ich irgendwie an die „Herr der Ringe-Filme“ erinnert. Basis ist zumeist ein elektronisches Fundament, welches allerdings in keinster Weise tanzbar ausgefallen ist, es sei denn man schwebt nachts durch dunkle Wälder. Mal werden Folklore-Elemente addiert, mal sogar die Metal-Gitarren ausgepackt, als Gast fungierte hierbei Henning Rümenapp von den GUANO APES.

Wer sich schnell für den Kauf entscheidet, mag schon bald die auf 5.000 Stück limitierte Sonderedition mit Bonus-CD in den Händen halten. Darauf befinden sich 8 Remixe von solchen Meistern wie bobok oder “Der dritte Raum“. Diese Stücke sind zum Teil noch trip hoppiger als die Originale ausgefallen, teilweise klingt es sogar nach Weltmusik. Musik ohne Schubladen für Leute mit ebensolchen Gedanken, die ihr Heil nicht immer in Aggressivität suchen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MILA MAR - Weitere Rezensionen

Mehr zu MILA MAR