Band Filter

MIND THE GAEP - Rock N’ Roll Decadence

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MIND THE GAEP
Title Rock N’ Roll Decadence
Homepage MIND THE GAEP
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (3 Bewertungen)

MIND THE GAEP ist eine vierköpfige Kapelle aus dem Rhein-Main-Gebiet, die sich dreckigen, harten Rock ’N’ Roll mit einer gehörigen Portion Blues auf die Fahnen geschrieben hat. Seit der Gründung vor zwei Jahren haben die vier Herrschaften im Alter zwischen 21 und 24 Jahren rund 50 Gigs gespielt und inzwischen ihre erste, in Eigenregie produzierte EP „Rock’N’Roll Decadence“ mit sechs Songs draußen. Der Silberling, der über die Band-Homepage erhältlich ist, hat den Weg auch in meinen CD-Player gefunden und sich alsbald in mein Herz gedreht.

Schon der Opener „Fever“ gefällt mit gitarrendominierten Rotz-Rock und dem versoffenen Gesang von Matthias „Crazy Matt“ Diener, der hoffentlich mit seinen 24 Lenzen noch nicht die ganzen Kippen geraucht und Whiskeys gesoffen hat, nach denen sich seine Stimme anhört. Der MTG-Sound klingt stark nach einer Fusion von AC/DC und GUNS N ROSES zu ihren besten Tagen, was ja nicht die schlechtesten Referenzen sind. Entsprechend schließt sich „Losin’ My Mind“ nahtlos an und auch der schnelle Titeltrack vermag zu überzeugen. Hier sind die Jungs eher in MOTÖRHEAD-Gefilden unterwegs, während es mit „Wastin’ Your Time (Motherfucker)“ bassbetont wieder zurück Richtung GUNS N ROSES geht. Ohne Zweifel wird bei MIND THE GAEP der Rock N Roll gelebt – das beweist „Don’t Stop The Booze“ ebenso wie der alte Jetta, der wohl dem Booklet zufolge das sympathische Bandmobil ist. Bleibt noch „Crumbs & Pipes“; hier zeigt das Quartett sich von seiner bluesgeschwängerten und eher ruhigen Seite, was allerdings relativ ist, da immer noch ganz klar nach vorn gerockt wird.

In Zeiten glattpolierten Mainstreams, der vor allem auf Radiotauglichkeit gezüchtet wird, macht Mucke dieses Schlages immer wieder Spaß. Selbigen haben wohl auch die Protagonisten bei ihrem Tun und das zu Recht!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu MIND THE GAEP