Band Filter

MINDFLOW - Mind over Body

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MINDFLOW
Title Mind over Body
Homepage MINDFLOW
Label UNLOCK YOUR MIND
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Etwas irritiert ist man schon, wenn man als Promo dieser Tage kein sparsames Pappcover in den Händen hält, sondern ein ausgearbeitetes Endprodukt mit 2 Booklets. Hier will wohl jemand mit einem Gesamtkonzept überzeugen. Kurzes Innehalten beim Betrachten des Band Infos, was weder dem Schreiberling noch der Band wirklich weiterhilft: Brasilianer, aha, man darf also „hardest Stuff“ erwarten, nur man sieht sich schnell getäuscht: Sagt ja auch schon das Info mit der Ansprache „Werte Anspruchsrocker“… Was ist Anspruch Im Rock? Zitat KNORKATOR: „Was da steht auf den Konzerten, sind dicke Männer mit Bärten“, so oder ähnlich ist der klassische „Anspruchsrocker“ wohl gekennzeichnet, ach ja, Glatze hat der ja oft auch noch und ein DREAM THEATER T- Shirt. Mist, habe ich beides. Na ja, vielleicht gehöre ich ja dazu und bin tatsächlich gemeint.

Was MINDFLOW hier bieten, ist allemal feinstes Handwerk jenseits von ABACAB Songwriting. Episch im Gesamtkonzept unterstützt durch ein Booklet im klassischen Comic Stile irgendwo zwischen Marvel und Superman. Nett anzuschauen, aber nicht notwendig: Schnell ist klar, dass hier eine weitere DREAM THEATER Platte eingespielt wurde (Ich erwähnte das T-Shirt??). Für viele Bands ist das bestimmt ein Todesurteil, nur MINDFLOW sollten dies als Gütesiegel verstehen. Eine junge Formation hat Zeit sich zu entwickeln, wenn man ihr diese auch gibt. Eine absolute Überraschung in Spielweise und Anspruch. Sicherlich im Gesang hier und da mal „over the top“, aber nie yellow, immer tight und bereit, die Gitarrenaxt herauszuholen, was besonders der zweiten Hälfte des Albums zuträglich wird (“Hellbitat”). Epische Gelage mit spanischer Gitarre immer wieder in die rhetorische Frage nach Existenz und Werdegang mündend.

An diesem Album kann man seine wahre Freude haben, jedoch ist zwischen QUEENSRYCHE und DREAM THEATER wenig Platz. Innovation und Spielweise wirken oft zu gewollt. Mal ein Schnörkel weniger, dann mal etwas mehr nach vorne gespielt, wäre sicherlich nicht das schlechteste gewesen. Fazit muss aber sein, dass diese Band ein hervorragendes Album mit leichten Abzügen in der B-Note hingelegt hat.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu MINDFLOW