Band Filter

MISERATION - Tragedy Has Spoken

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MISERATION
Title Tragedy Has Spoken
Homepage MISERATION
Label LIFEFORCE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Auch auf dem dritten Werk von ex-SCAR SYMMETRY-Sänger Christian Älvestams neuer Combo herrscht wüst-brutaler Death Metal mit derben Vocals vor. Auf 10 Songs werden erneut keine Gefangenen gemacht, allerdings mutet das technische Geballer häufig etwas wirr und unstrukturiert an. Eingängig ist hier kaum was, da haben sogar HATE ETERNAL öfter mal nen Groove am Start.

Zwar versuchen auch MISERATION ihren Sound mit allerhand schrägen Spielereien aufzupimpen (klirrende Psych-Riffs oder Mandolinen), das geht aber eher in die nervige Richtung. Stop-and-Go Geratter der Marke „Stepping Stone Agenda“ oder „Ghost Barrier“ knallt zwar amtlich los und ist brutal wie Hulle, auch ein paar melodische Riffeinschübe werden präsentiert, aber insgesamt wird alles gnadenlos zugeballert. Ein geiles Riff wie in „Ciniphes“ wird nicht konsequent durchgehalten und MESHUGGAH-like zerstückelt. Da fehlt mir bei aller Knüppelei die Nachvollziehbarkeit, nur schiere Technik und Brutalität artet schnell auch mal in Monotonie aus. Da haben MISERATION trotz guter Ansätze („On Wings of Brimstone“) noch nicht den goldenen Mittelweg gefunden.

Für Fans purer Zerstörungsorgien im Ami-Style.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MISERATION - Weitere Rezensionen

Mehr zu MISERATION