Band Filter

MISERY SPEAKS - Disciples of Doom

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MISERY SPEAKS
Title Disciples of Doom
Homepage MISERY SPEAKS
Label DRAKKAR
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.7/10 (3 Bewertungen)

Manche Bands können sich einfach nicht ausruhen. Eine davon ist ohne Frage MISERY SPEAKS aus Münster. Nicht nur, dass man innerhalb von nur einem Jahr schon ein neues Album im Kasten hat und dafür auch gleich einen neuen Mann am Mikro namens Przemek Golomb integrieren musste, sondern man geht auch musikalisch den nächsten Schritt, wo man sich doch gerade erst aus der unsäglichen MetalCore-Schublade frei gewalzt hat.

So bleibt man zwar auch auf „Disciples of Doom“ dem schwedischen Todesblei-Einschlag treu, fügt diesem aber noch eine Ladung neuer Facetten hinzu. Allen voran sind dabei die Kracher „Burning Path“ und „End up in Smoke“ anzuführen, denn diese Keulen rocken einem den Schwedentod rotzig und schwungvoll entgegen, dass sich alle ENTOMBED-Fans vor Freude kaum halten werden! „A Road less travelled“ walzt denn im leicht schleppenden Midtempo dermaßen alles druckvoll nieder, dass es eine wahre Freude ist. Alleine schon bei diesen drei Stücken zeigt sich, dass MISERY SPEAKS mit Golomb einen wahren Glücksgriff für die Position am Mikro getätigt haben. Stark, wie der Mann seine Growls genau angemessen leicht aber wirkungsvoll variiert! Spielerisch macht den Westfalen eh schon lange keine mehr was vor. Ob nun die einfach drückende Death-Walze „Disciples of Doom“, welche mit kleinen, aber feinen Soli und knackigen Riffattacken gespickt ist oder das epische 8 Minuten-Monster „Black Garden“, das mit rockigen Slide-Gitarren beginnt und sich dann zu einem vielseitigen und packenden Death Metal-Wahnsinn steigert. MISERY SPEAKS 2009: Von Rock über AMORPHIS-Atmosphäre bis hin zu donnernden Death Metal-Ausbrüchen ist dieses Kino mal wirklich groß! Groß auch die Produktion von Jonas Kjellgren (SONIC SYNDICATE, SCAR SYMMETRY u.a.), der den genau passenden Sound für „DoD“ gedreht hat!

So kann man abschließend nur sagen, dass MISERY SPEAKS im Vergleich zu ihren Kumpels NEAERA, HEAVEN SHALL BURN & Co. wohl die größte musikalische Entwicklung durchgemacht haben und mittlerweile zu den stärksten Death Metal-Combos – nicht nur in Deutschland – zählen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MISERY SPEAKS - Weitere Rezensionen

Mehr zu MISERY SPEAKS