Band Filter

MITHRAS - Worlds beyond the veil

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MITHRAS
Title Worlds beyond the veil
Homepage MITHRAS
Label GOLDEN LAKE PRODUCTIONS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Man kann auch ohne Drogen Spaß haben, aber was schert das MITHRAS! Ging es auf dem vorigen Album, „Forever advancing… legions“ noch voll auf Speed zu den Toren der Hölle, schweben sie diesmal gänzlich ohne Bodenhaftung durchs All und was auch immer diese Jungs vorher eingeworfen haben, ich möchte auch was davon!

Wobei, wer „Worlds beyond the veil“ im Spieler, hat braucht vielleicht einen Sicherheitsgurt, aber keine Narkotika, denn dieses Album funktioniert ganz prächtig als schillerndes Halluzinogen, so heftig wie LSD, doch ohne Nebenwirkungen. Ein großer Teil dieser Wirkung entsteht durch strukturelle Reduktion, denn MITHRAS bestehen nur aus Leon Macey und Rayner Coss, die ihre Songgerüste wie kleine Haschpflänzchen im Studio heranzüchten und so kommt es, dass an sehr vielen Stellen ausschließlich Maceys einsame Gitarre zu hören ist, freilich mit verschiedensten Effekten belegt, kühl und blitzend im Feuer Orions. Genauso abgefahren wie diese Exkursionen ins Exil ist aber auch das übrige Material, lange, dunkle Collagen und wüster Deathmetal, der zuerst voranprescht wie die Enterprise auf Warp 9, dann jedoch von dem kosmischem Staub im Hall gefangener Soli im Stile eines völlig zugedröhnten David Gilmours sanft abgebremst werden. Die ununterbrochen hämmernde Doublebass klingt dabei so, als werde sie von einem Roboter gespielt, unmenschlich schnell und exakt und die Riffs fiepen und piepsen wie die NOSTROMO im Selbstzerstörungsmodus. Coss’ Texte thronen mächtig und verwirrend über diesen Klängen – für ein durchdefiniertes Konzeptalbum war ihm wohl im Kopf zu matschig, doch allein die vage Andeutung einer faszinierenden Geschichte um die Herren des Weltalls, Götter, Krieger und neue Bewusstseinsebenen ist effektiv genug.

Von den Riten und Geheimnissen des Gottes Mithras ist nur wenig erhalten geblieben, da der Codex seiner Anhänger strikte Geheimhaltung forderte. Das ist hier zum Glück nicht so. Wenn diese Jungs wieder zur Erde zurückkehren, sollten sie eigentlich Stars sein.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MITHRAS - Weitere Rezensionen

Mehr zu MITHRAS