Band Filter

Request did not return a valid result

MONSTER MAGNET - 4-Way Diablo

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MONSTER MAGNET
Title 4-Way Diablo
Homepage MONSTER MAGNET
Label SPV/ STEAMHAMMER
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.6/10 (8 Bewertungen)

Ein angeschossenes Raubtier ist gefährlich. Auf seine Instinkte reduziert steht nur noch Überleben auf dem Programm. Konsequent wird alles ohne Gnade aus dem Weg geräumt, was eine Bedrohung darstellt.

Zugegeben, diese Metapher der verletzten Kreatur trifft nur anteilig auf MONSTER MAGNETs neuesten Streich „4-WayDiablo“ zu. Allerdings stehen Kraft und Energie, die auf diesem Album beeindruckend präsentiert werden, dem eines Tieres in nichts nach. Irgendwo zwischen zwei Galaxien ging sie verloren, mit der einst ein „Spacelord“ außerordentlich catchy den Kosmos rockte und dem „Negasonic Teenage Warhead“ die Stirn bot. Irgendwie schien die Luft raus zu sein. „God says no“ wurde von den Fans nicht besonders dankbar angenommen und zum Ende der „Monolithic Baby“ Tour, sah sich Mastermind Dave Wyndorf in den Händen von übermäßigem Schlaftabletten-Konsum. Man möchte sich den abgedroschenen Phönix Vergleich schenken, aber genau diesen repräsentiert vorliegendes Werk. Ein Album, das zwar nicht an monstermagnetische Höchstleistungen heranreicht, aber den Mob rocken wird. Diese Scheibe zielt mit einer gut gestärkten Libido auf unser Gehör. „Wall of Fire“ oder „You’re alive“ sind nebst dem Titelstück feine Wellenbrecher für das Gesamtwerk. Geradezu lasziv und mit einer gewissen Ironie (Fender Roadster) schwelgt man „2000 Lightyears away from Home“, aber auch radiotaugliche Nummern wie „Solid Gold“ kann man hier finden, wenngleich der Magnet am stärksten ist, wenn schlussendlich und direkt gescored wird wie bei „Slap in the face“, zugegeben das Stück, welches am meisten an „Spacelord“ erinnert. Doch soviel Selbstzitat muss erlaubt sein!

„4-Way Diablo“ ist ein wahrhaftiges Album geworden, nie langweilig, mit dem einen oder anderen „Füller“, aber immer bereit als Einheit zu glänzen. Nach einem ersten Durchlauf ist man fähig, das Album immer und immer wieder zu genießen, was definitiv aufzeigt, dass hier Könner am Werk sind. MONSTER MAGNET sind zurück mit einem starken Album und mit einem Frontmann, der es wieder mit euch aufnehmen wird. Also: Volle Deckung!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MONSTER MAGNET - Weitere Rezensionen

Mehr zu MONSTER MAGNET