Band Filter

Request did not return a valid result

MOTÖRHEAD - Kiss of Death

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MOTÖRHEAD
Title Kiss of Death
Homepage MOTÖRHEAD
Label SPV
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.2/10 (5 Bewertungen)

Wo MOTÖRHEAD draufsteht, ist auch Lemmy drin! Folglich sind zum Glück auch bei Album Numero 847 (geschätzt) keine Neuerungen im Haus, wo kämen wir denn da hin!

Mit „Sucker“ wird fulminant losgeknarzt, betont simpel gehalten. Erinnert ein wenig an „Bomber“ und ähnliche Granaten. Fetter Opener! „One Night Stand“ kommt Rock ´n´ Rolliger daher, das spielt Trommelwunder Mikkey Dee wohl mit dem kleinen Finger. Allerdings kickt der Typ auch sämtliche Kompositionen auf diesem Album mit seinem unglaublichen Spiel mal wieder enorm nach vorne. Unspektakulär und trotzdem ganz groß wie immer das unwiderstehliche Griffbrettgeschrubbe von Phil Campell, der vor allem das treibende „Trigger“ zu einem Ohrwurm-Hit werden lässt! Dazu krächzt Lemmy wie gehabt, teilweise sogar mal sehr melodisch. „We’re MOTÖRHEAD and we gonna Kick your Ass“ war, ist und bleibt auch die nächsten 50 Jahre das Motto! Mit dem slowen Groover „Under the Gun“ gedenkt man auch den älteren Zuschauern/ -hörern, die das Haupt dann schön moderat im Takt wippen lassen können. Cooles Phil-Solo auch. Eine geile Halb-Ballade gibt’s auch mit „God was never on your Side“, die mit schöner Akustik-Klampfe und Lemmy-Gesang beginnt, was sich dann, durch kleinere Vollstromausbrüche unterbrochen, durch den ganzen Song zieht. Sehr gelungen! „Living in the Past“ punktet mit einem enorm eingängigen Riff und dem geilsten Chorus auf dieser Scheibe… Hit! Das ebenfalls sägende Riff von „Be my Baby“ fräst sich auch unweigerlich in die alten Gehörgänge, da kann man die etwas schlapperen „Christine“ und „Sword of Glory“ glatt verschmerzen. Zumal es mit dem letzten Fetzer „Going Down“ noch mal richtig rasant zur Sache geht.

Somit also erneut 45 Minuten geilste Mucke für alle Metalheads auf diesem Planeten… auf die nächsten 78 Scheiben!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MOTÖRHEAD - Weitere Rezensionen

Mehr zu MOTÖRHEAD