Band Filter

MURK - Unholy Presences

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MURK
Title Unholy Presences
Homepage MURK
Label NO COLOURS RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Bei Releases auf No Colours muss man ja erst mal vorsichtig sein, was die Gesinnung einer Band angeht. Erfreulicherweise findet man auf dem Myspace-Profil der Italiener MURK Formationen wie DEAD KENNEDYS, DISCHARGE und THE CRAMPS und nicht die unsäglichen GRAVELAND. Musikalisch gehen die Black Metaller allerdings schon den old schooligen Weg des räudigen Schwarzmetalls und orientieren sich docht recht deutlich an den urtümlichen JUDAS ISCARIOT aus den Staaten.

So regieren auf „Unholy Presences“ die kalten, sägenden Riffings sowie klöppelnde Drums und heiser krächzende Vocals. Dabei versucht Alleinunterhalter IO in diesem selbst gesteckten und engen Rahmen durchaus einiges an Abwechslung reinzubringen. Der Titelsong schrebbelt klassisch eingängig/ monoton nach vorne, wobei selbst der Gesang kaum einen Spannungsbogen erzeugt, was durchaus Absicht sein kann. „Places that I can’t speak“ wartet dann mit einem Punk-Rhythmus auf, lässt durch kleine Melodie-Anflüge aufhorchen, pegelt sich aber dann auch wieder im Monotonie-Tempo ein. Das Instrumental „Il Momento del Trapasso“ drosselt dann die Geschwindigkeit und bringt eine hypnotische Facette in den Sound, welche durch die eindringliche Lead-Melodie und den gleichbleibenden Rhythmus erzeugt wird. „Murk“ überrascht als weiteres Instrumental dann mit Synth-Teppichen, während sich die letzten 3 Songs wieder in oben erwähnten Gefilden bewegen.

So findet MURK auf „Unholy Presences“ eine gelungene Kombination aus kalten old school-Sounds und einem Schuss Abwechslung. Alleine die gleichbleibende knarzige Stimme wird auf Dauer etwas nervig, auch wenn dies durch die Instrumentals etwas abgefedert wird. Gar nichts abfedern kann dagegen der Sound, so ist diese Produktion so hölzern und blass, wie eine old school-Platte wohl klingen muss. Wirklich schade, denn MURK hat sicher das Potenzial, mehr aus sich zu machen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MURK - Weitere Rezensionen

Mehr zu MURK