Band Filter

MUSEUM OF TRANSIENT LIGHTS - Dream a little Dream

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MUSEUM OF TRANSIENT LIGHTS
Title Dream a little Dream
Homepage MUSEUM OF TRANSIENT LIGHTS
Label TRINITY RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Das rumänische Projekt MUSEUM OF TRANSIENT LIGHTS ist das Produkt der Zusammenarbeit von Lucian Olteanu mit dem Norweger Karsten Hamre. Letztgenannter dürfte vielen sicher durch entsprechende PENITENT- oder VEILED ALLUSIONS-Veröffentlichungen ein Begriff sein.

Die drei Stücke auf „Dream a little Dream“ (auch Titel eines miesen Corey Haim-Films, Anm. der Red.) bestechen durch ihre Überlänge und umschmeicheln einen mit einer Mischung aus Dark Ambient, symphonischen Elementen, Drone-Anteilen und Piano Passagen. Diese Muzak ist für den Fahrstuhl nach ganz tief unten gedacht. Fünfzig Minuten lang geht es abwärts. Die Mischung aus Kontemplation und Bedrängnis lassen die Kompositionen von Lucian Olteanu nicht langweilig werden. Man darf sich ruhig an Klassiker des Dark Ambient Sektors wie LUSTMORD erinnert fühlen, wenn sich beim Genus von MOTL schleichend eine Gänsehaut entwickelt, und ein diffuses Unbehagen einem suggeriert, daß mit „Dream a little Dream“ nicht nur Lichtseiten erträumt werden sollen. Prinzipiell bleibt es nicht aus, ein wenig die Impressionen von Licht und Dunkel nachhallen zu lassen und sich zu wundern, wie das, was einen nicht bannen konnte, einen doch umgreift. Auch das Artwork ist sehr schön und spielt mit abstrakten organischen Formen., die sich von der Stimmung her auch in der zugehörigen Musik finden.

Alles in allem fängt MUSEUM OF TRANSIENT LIGHTS Stimmungen ein, die sicher nicht nur vom weichen Lichteinfall herrühren, sondern auch leichte Schatten werfen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu MUSEUM OF TRANSIENT LIGHTS