Band Filter

MUSTASCH - Lowlife Highlights

VN:F [1.9.22_1171]
Artist MUSTASCH
Title Lowlife Highlights
Homepage MUSTASCH
Label REGAIN RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Da sind sie ja wieder – meine Lieblingsschweden! Nein, nicht ABBA. MUSTASCH sind gemeint, das Flaggschiff der schwedischen Hardrockfront, welches erfolgreich in testosterongetränkten Gewässern auf Beutezug gegangen ist. Allerlei Trophäen wie eine schwedische Grammyauszeichnung und den Titel als erfolgreichste Hardcoreband konnten sie mit „Latest Version of the Truth“ und Vorgängerwerken erplündern! Und wenn man gerade schon so gut unterwegs ist, ist’s auch Zeit, dem Ex-Label EMI eins auszuwischen. Dazu hat man sich 18 Tracks ausgesucht, welche man mit „Lowlife Highlights“ als Best of und gleichzeitig Rückblick präsentiert.

Klar ist eins, auch bei der EMI hatten die Mannen bereits das Gespür für echte Rocksongs. Knallende Riffs, raunender Gesang und groovende Bässe, welche für ein angenehmes Grollen in der Magengrube sorgen, waren stets die Markenzeichen von Ralf Gyllenhammar & Co. Darunter der Derwisch „Down in Black“, der kompromisslos aber eingängig wütet, das Epos „Deadringer“ das bombastisch inszeniert die Rückenhaare aufstellt und bei „Homophobic/ Alcoholic“ aggressiv die Zähne fletscht. Riff über Riff zerberstet an der kräftigen Stimme von Gyllenhammar, welcher sich bei „6:36“ ein Denkmal setzt. Großartiger Stadionrock mit vor Energie strotzender Atmosphäre. „Dogwash“ – Die Hörer ankläffen, die Blicke der rotunterlaufenen Augen spüren, das zeichnet „Lowlife Highlights“ aus. Auf zur Jagd mit „Hunted by Myself“, mit gestreckter Faust dem Anführer hinterher! Keine Fragen, keine Sorgen – nur Du und diese Band! Wenige Hardrockbands bieten derart Pathossatten Hardrock, derart durchgängig hohe Qualität. Am Gipfel findet man vielleicht „The Wave“. Ein kompakter Soundwall aus schnarrenden Gitarren, Riffwällen und ein Gesangsmonstrum, das sich genau dadurch seinen Weg bannt.

MUSTASCH zählen nicht umsonst zu Schwedens Top-Exporten. Mit „Latest Version of the Truth“ bewiesen sie letztes Jahr ihr Können, mit „Lowlife Highlights“ reichen sie uns den Beweis dafür nach, dass sie auch vorher schon Hardrocker vor dem Herrn waren. Live kann man sich dieses Jahr u.a. auf dem Summerbreeze und dem Wacken davon überzeugen – Zeit wird’s!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

MUSTASCH - Weitere Rezensionen

Mehr zu MUSTASCH