Band Filter

NAEVUS - The Division Of Labour

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NAEVUS
Title The Division Of Labour
Homepage NAEVUS
Label HAU RUCK!
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (3 Bewertungen)

In den vier Jahren seit „Relatively close to the sea“ hat sich bei NEAVUS einiges verändert. Mit Joanne Owen verschwand auch das Akkordeon. Und war noch die letzte 2010er EP „Days that go“ ein demokratischer Entschluss der ganzen Band, so hat NAEVUS-Gründer Lloyd James das siebente Album der britischen Formation komplett alleine eingespielt und produziert. Das soll jedoch die Ausnahme bleiben. Kompositorische Unterstützung gab es trotzdem von Raffaele Cerroni (MUSHROOM’S PATIENCE), Hunter Barr (KNIFELADDER), Ben McLees (THIS IS RADIO SILENCE) und PROPERGOL Y COLARGOL.

Der Unterschied zu früheren Werken wird schon beim ersten Song klar. „Man in a ditch“ wird permanent von Gitarrengeschrummel untermalt. Auch James’ Stimme fällt noch ausgereifter und klarer als bisher aus. „Idiots (let me in)“ macht dann den Wandel zum rauen Postpunk mit feiner Stimme deutlich. „Bleat beap“ kommt etwas ruhiger daher. Und bereits nach dem dritten Stück haben wir den dritten Hit. „Making hay“ und „The stomach“ sind zwei sehr gelungene Folk-Titel. Aber auch hier findet sich die E-Gitarre dezent im Hintergrund mit verspielten Melodien. Mein Favorit „Song in suspension“ hält zusätzlich Trommeln bereit. Und auch der Rest kann sich hören lassen, geht aber mehr in die experimentelle Richtung.

Überraschenderweise vermisst man vergangene Vielfalt weniger als erwartet. Lloyd James schafft auch im Alleingang ein tolles NAEVUS-Album, richtungsweisend für die Zukunft aber auch mit Bezügen zu vergangenen Werken. Langweilig oder monoton wird es trotzdem nicht. Akustik-Gitarre trifft Psychedelic Rock trifft Post-Punk. Und dazu die hervorragende Stimme, das alles macht „The Division Of Labour“ zu einem der Highlights des Jahres. Zugreifen! Ich würde fast meinen, hier findet man das beste NAEVUS-Album überhaupt. Und schon die anderen sechs waren sehr gut und haben viel mehr Aufmerksamkeit verdient.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

NAEVUS - Weitere Rezensionen

Mehr zu NAEVUS