Band Filter

NERGARD - A Bit Closer To Heaven

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NERGARD
Title A Bit Closer To Heaven
Homepage NERGARD
Label BATTLEGOD PRODUCTIONS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

Anfang Juni kamen 8 wunderschöne Stücke melodischen Gothic Metals skandinavischer Prägung in Form des All Star-Albums „A Bit Closer To Heaven“ in die dunklen Plattenläden. Dieses Werk ist der Nachfolger von „Memorial For A Wish“ aus dem Jahre 2013, wo sich das Allstar-Projekt NERGARD schon einmal zu Wort meldete. Seit 2010 sammelt Andreas Nergard von RUDHIRA zahlreiche Metalkollegen aus dem hohen Norden um sich, um mit ihnen zu musizieren. In diesem Fall ist das durchweg gelungen. Alle 8 Stücke bieten einen etwas anderen Schwerpunkt, gemeinsam ist ihnen allerdings: sie sind sehr gut produziert, eingespielt, gesungen (meist als Duette) und produziert. Alle 8 Stücke durchzieht auch eine feine Melancholie und Gothic Metal-Appeal verbunden mit melodischem Metal der skandinavischen Schule. Mal kommt das düsterer, mal poppiger, mal metallischer aus den Boxen, je nach Zusammensetzung der jeweiligen Musikerkombinationen, die an den Aufnahmen beteiligt waren. Denn sie alle haben ihren eigenen Stil beibehalten und ihre musikalischen Stärken beigesteuert.

Die Liste der Musiker, die an diesem Album mitgewirkt haben, ist dementsprechend lang und aussagekräftig:

Andreas Nergard (Kompositionen, Schlagwerk, Bass, Keys)
Elize Ryd (AMARANTHE – Gesang)
Michael Eriksen (CIRCUS MAXIMUS – Gesang)
Nils K. Rue (PAGAN´S MIND – Gesang)
Ral Scheepers (PRIMAL FEAR – Gesang)
Andi Loseth (TEMPO – Gesang)
Ole Martin Moe Thornaes (RUDHIRA – Gesang)
Sunniva Unsgard (Gesang)
Jorn Viggo Lofstad (PAGAN´S MIND – Gitarre)
Jostein Svarstad (JAN HOLBERG PROJEKT – Gitarre)
Stig Nergard (TELLUS REQUIEM – Gitarre)
Oyvind Voldmo Larsen (WITHEM – Gitarre)
Henrik Karlsvik (Gitarre)
Raymond Hellem (Akustikgitarre)
Martin Aas (E-Bass)

Wer nordischen Melodic mit Gothic Metal-Einschlag schätzt, sollte unbedingt hineinhören. Es lohnt sich!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu NERGARD