Band Filter

NEVEA TEARS - Do I have to tell you why I love you?

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NEVEA TEARS
Title Do I have to tell you why I love you?
Homepage NEVEA TEARS
Label ALVERAN RECORDS/ CENTURY MEDIA
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Eine Scheibe, wie sie die sechs Jungs von NEVEA TEARS aus Südkalifornien abgeliefert haben, ist schon etwas Besonderes auf dem heutigen Hard- bzw. Emocore Markt. Die 2002 zu ihrem jetzigen Line Up formierte Band geht fast schon neue Wege, um aus der Masse gleich klingender Acts heraus zu ragen. So sind beispielsweise die Titel der Lieder wirklich denkwürdig: „Who would be Tom Selleck“, „Helium Queen“, „Johnny Cash V. The Space Coyote“ oder auch „Today cake, tomorrow spraying for Roaches“. Das nenne ich mal wirklich kreative Bezeichnungen. Aber jetzt mal zum Wichtigsten, der Musik.

Hardcore bzw. Emocore macht ja momentan wirklich fast jeder, der irgendwie was auf sich hält. Da ist es schon ziemlich schwer aus der Masse herauszutreten. NEVEA TEARS werden es wohl mit der am 24. Januar erscheinenden Platte „Do I have to tell you why I love you?“ schaffen. Denn die Amis haben die Songs mit einem dezenten Elektrobeat unterfüttert, welcher den Songs einen noch rhythmischeren und kräftigeren Touch gibt. Sehr positiv ist die variable Stimme, welche zwischen melodischem Gesang, kräftigem Gebrüll, … wechselt. Die Stimmen sind auch teilweise elektronisch verzerrt, was dem ganzen einen bizarren Anstrich gibt.

Die Tracks klingen wunderbar abwechslungsreich und melodiös eingespielt, die Instrumente und der Gesang treiben sich dabei immer wieder gegenseitig nach vorne. Zusammen ergibt dies alle eine ziemlich bemerkenswerte Mischung, welche wirklich aus der Masse herausragt. Ich kann nur hoffen, dass das auch die Hörer und DJs so sehen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu NEVEA TEARS