Band Filter

Request did not return a valid result

NEVERLAND - Ophidia

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NEVERLAND
Title Ophidia
Homepage NEVERLAND
Label AFM RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Auch die Deutsch/ Schweiz-Kombination NEVERLAND bietet auf ihrem neuen Output gutklassige Durchschnittsware. Progressiver melodic Power Metal schallt auf „Ophidia“ elfmal aus den Boxen. Gut und druckvoll produziert, guter Sänger, gute Musiker, gute Songs… aber absolut nichts, was herausragen würde.

Manchmal übertreibt man es Pathosmäßig ganz schön und es driftet zu sehr in die Kitsch-Schublade, bekommt die Kurve aber dank griffiger Riffs oder eines schmissigen Refrains zumeist noch. Der Titeltrack mag hierfür als Beispiel gelten. Schön ist ein BLIND GUARDIAN-artiges Akustik-Zwischenteil wie „Will of God“, das mit gedoppelten weiblich/ männlich-Vocals überzeugt. Allerdings verfällt das Songwriting mit zunehmender Spielzeit mehr und mehr Richtung Belanglosigkeit, bevor man am Ende mit dem schönen „Final Odyssey“ und dem tollen Instrumental „Into the Horizon“ noch mal zeigt, dass man mehr auf dem Kasten hat. Wenn NEVERLAND dieses Niveau mal auf einer ganzen Scheibe halten könnten, dann sollte man sich auch mal in den oberen Sphären des Genres bewegen.

So dümpelt man weiter im gesichtslosen guten Mittelfeld.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

NEVERLAND - Weitere Rezensionen

Mehr zu NEVERLAND