Band Filter

NEW HATE RISING - …And Nothing Less

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NEW HATE RISING
Title …And Nothing Less
Homepage NEW HATE RISING
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.7/10 (16 Bewertungen)

Die ostdeutschen Newcomer NEW HATE RISING haben sich nicht umsonst nach einem HATEBREED-Song benannt (der allerdings unveröffentlicht ist, ein Überbleibsel der „Supremacy“-Sessions), denn nahezu exakt wie die übermächtigen Genreleader brüllt man durch die Botanik. Und kann sich durchaus sehr achtbar aus der Affäre ziehen, wenn man mal den Originalitätspreis weglässt, den man im metallischen Hardcore-Genre eh nicht gewinnen kann.

Aber voll einen auf die 12 muss man denn schon kriegen und das lösen die Jungs auf ihrer zweiten Mini-CD fulminant! 6 Songs in nicht mal 13 Minuten bekommt man um die Lauscher geschrotet. Geht der Opener „Look Ahead“ noch eher gebremst ins Gemächt, so haut Dir „Better to be Hated“ inklusive fetter Gangshouts voll in die Fresse! Diesen fies sägenden Moshpit-Groove fabrizieren auch HATEBREED nicht fetter – Fans selbiger werden völlig steil gehen. Mit „Hate for the Disrespectful“ überrollt dich eine Doublebass-Beatdown-Walze erster Kajüte! Mördergenrehit! Lasst das Geschoß mal fett produzieren und kein Knochen ist mehr sicher. Das knüppelnde „Pure“ schlägt in die gleiche Kerbe, lediglich der etwas schepprige und dumpfe Sound hinkt etwas. Dafür ist Shouter Andi ein exzellenter Brüllwürfel. „Life=Lie“ und „Tomorrow“ pumpen auch alles weg.

Ganz heißes Geschoß, welches man sogleich noch mal von vorne starten muss! Wer nicht auf das neue HATEBREED-Meisterwerk warten will, der ist hiermit bestens versorgt… get it!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

NEW HATE RISING - Weitere Rezensionen

Mehr zu NEW HATE RISING