Band Filter

NH3 - Hate & Hope

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NH3
Title Hate & Hope
Label LONG BEACH RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

NH3 sind im sonnigen Italien, genauer gesagt im beschaulichen Pesaro zuhause und haben sich linken Ska-Core auf die Fahnen geschrieben. NH3? Na? Im Chemie-Unterricht aufgepasst? Klar! NH3 ist die chemische Verbindung für Ammoniak und im menschlichen Körper unverzichtbar für den Auf- und Abbau von Aminosäuren zuständig. Außerdem hat der Siebener in den frühen Tagen seinen Probenraum mit Ammoniak geputzt und wohl immer noch den stechend-beißenden Geruch in der Nase.

Inzwischen scheint die Bude aber einigermaßen sauber zu sein, so das aufrührerischer Punk, peitschende Bläsersätze, entflammende Texte, eingängige Chöre und mit tanzbaren Off-Beats durchsetzte Arrangements im Mittelpunkt des Interesses stehen. Dabei lassen NH3 ab den ersten Klängen des Openers „Qualcosa Di Meglio“ nichts anbrennen und sind durchgängig im tanzbaren High-Speed-Modus unterwegs. Nicht ohne Grund haben die Herrschaften schließlich einen Song namens „Old School Attitude“ im Programm! Wer ob des Titels allerdings glaubt, es auch mit englischen Texten zu tun zu haben, wird bitter enttäuscht: man bemüht ausschließlich die Muttersprache, insofern werden die meisten Hörer wohl darauf vertrauen müssen, dass NH3 politisch linke Statements zum Besten geben und von dem Glauben an eine bessere Welt getrieben sind. Aber gibt es überhaupt eine Ska-Punk-Combat-Band, auf die das nicht zutrifft?

Auf jeden Fall vermischt „Hate & Hope“ (übrigens mit Gast-Features von TALCO- & REDSKA-Mitgliedern) auf beeindruckende Art und Weise Ska-Punk mit Hardcore-Einflüssen und folkloristische Elementen. Des Weiteren wurden NH3 bei ihrer ersten Single-Auskopplung „No Borders“ von PROSECTION-Sänger Simon Bernhardt aus dem nicht weniger beschaulichen bayerischen Abensberg unterstützt, auch das Ska-Gewerbe wird immer globaler…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu NH3