Band Filter

NIGHT RANGER - Somewhere In California

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NIGHT RANGER
Title Somewhere In California
Homepage NIGHT RANGER
Label FRONTIERS RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Das Revival der großen alten Rockbands läuft auf vollen Touren, auch die besonders in ihrer Heimat Amerika sehr erfolgreichen NIGHT RANGER überraschen wie viele ihrer Kollegen mit einem starken neuen Album! Passend zur Giga-Tour mit FOREIGNER und JOURNEY präsentiert man mit „Somewhere in California“ ein hittiges AOR-Werk, das bisweilen gar recht hart in die Saiten grätscht.

Der Opener (und erste Single) „Growin´ up in California“ schießt knackig riffend aus den Boxen und bleibt sofort im Ohr, großartiger Hit! Auch das recht harte und schnelle „Lay it on Me“ setzt sich mit seinem „wohohoho“-Refrain sofort ins Ohr, geiles Riffing, Knaller-Chorus… so schreibt man knackige AOR-Hits! Die poppige 80er-Seite, als man mit Überhits wie „Sister Christine“ die Charts aufrollte, ist natürlich nicht abhandengekommen, „Bye Bye Baby (not Tonight)“ verrät‘s schon im Titel. Dennoch prägnant und nie zu schmalzig geraten. Das geile „Follow your Heart“ liegt eher auf alter DEEP PURPLE-Schiene und donnert wuchtig aus der Anlage. Sein Gespür für obergriffige Refrains hat das Duo Jack Blades/ Brad Gillis zum Glück nicht verloren, da kann man sich auch mal ne Ballade wie „Time of Our Lives“ geben. Vornehmlich wird hier aber gerockt und das sogar recht variabel.

Die 1981 gegründete Kapelle klingt frisch wie schon lange nicht mehr und reiht sich damit nahtlos in die Riege der wiedererstarkten Rock-Dinosaurier ein. Auch wenn hier nicht alles zwingend klingt, in der zweiten Hälfte schleichen sich ein paar beliebige Töne ein, so sollten AOR/ Hard Rock-Fans dieses starke Album von NIGHT RANGER unbedingt anchecken!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

NIGHT RANGER - Weitere Rezensionen

Mehr zu NIGHT RANGER