Band Filter

NIGHTFALL - Cassiopeia

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NIGHTFALL
Title C
Homepage NIGHTFALL
Label METAL BLADE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die Griechen NIGHTFALL beackern nun schon seit über 20 Jahren ihre eigene Nische. Der Mix aus Death Metal, bombastischem Gothic Metal und Doom klingt auch auf dem neunten Album unique, griechische Bands haben einfach irgendwie einen eigenen Sound.

Klar, ein Song wie „Oberon & Titania“ ist schon mächtig bei HYPOCRISY angelehnt, aber NIGHTFALL machen dennoch ihr eigenes Ding. Und das klingt wie ein Mix aus eben HYPOCRISY, SAMAEL, NOCTURNUS und MY DYING BRIDE. 11 gleichbleibend starke Tracks hat man auf „Cassiopeia“ verewigt, da gibt´s keine Qualitätsschwankungen zu vermelden. Zwar fehlt auch so was wie ein Hit, dafür hört man sich aber auch das ganze Album gerne nochmal in voller Länge an! Zu entdecken gibt´s dann Tollheiten wie „Phaeton“, „Oberon&Titania“, „Stellar Parallax“, „The Reptile Gods“oder „Astropolis“. Der deathige Gesang von Bandgründer Efthimis Karadimas überzeugt einmal mehr, die Klampfenfraktion brilliert ebenfalls und am Schlagzeug sitzt neuerdings Jörg Uken (Soundlodge Studio)! Die fette Produktion tut ein Übriges zum Gelingen der Scheibe.

NIGHTFALL sollte man auf dem Schirm haben!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

NIGHTFALL - Weitere Rezensionen

Mehr zu NIGHTFALL