Band Filter

NIK P. - Seelenrausch

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NIK P.
Title Seelenrausch
Homepage NIK P.
Label ELECTROLA
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nein, das Schlager-Genre gehört nicht wirklich zu den Kernkompetenzen des Terrorverlages, aber jetzt liegt der jüngste Studio-Output des 59-jährigen Österreichers Nikolaus Presnik aka NIK P. schon mal auf meinem Tisch und da der Mann mit „Ein Stern (… der deinen Namen trägt)“ ein Lieblingslied meiner Nichte und meines Neffens im Kindergartenalter geschrieben hat, wollen wir den 14 Songs auf „Seelenrausch“ mal eine Chance geben.

„Wer teilt die Farben aus“ fragt NIK P. im eingängigen Disco-Fox-Sound des Openers und auch das nachfolgende „Da um zu leben“ übernimmt im groovenden Mitmach-Style: es darf mitgeklatscht und -gegrölt werden! Dank „Seite an Seite“ und „Die Sternen stehen gut“ kann die Schlager-Danceparty weitergehen und zum emotionalen „Du bist immer noch hier“ werden sich die Fans zweifellos in den Armen liegen. „Der Clochard“ schließt sich mit unerwartet nachdenklichen Melodien an und auch das abschließende „Manche sterben jung“ überrascht mit einer melancholischen Hommage an viel zu früh von uns gegangene Idole wie ELVIS PRESLEY, JOHN LENNON, AMY WINEHOUSE oder FALCO und andererseits ein gut gemeinter Rat, sich auf das zu besinnen, worauf es in unserem endlichen Leben wirklich ankommt.

Im Mittelpunkt steht jedoch eindeutig Schlager-Pop, der den Fans gut bekömmlich serviert wird. NIK P. hat seit 1997 18 Alben veröffentlicht und weiß einfach, wie der Hase läuft. Er holt die Schlageranhängerschaft mit modernen Schlager-Klängen ab und legt dabei immerhin auch Wert auf seine Texte. So wird auch „Seelenrausch“ garantiert ein Verkaufsschlager, der für gute Laune sorgt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu NIK P.