Band Filter

NION - Witches Rune

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NION
Title Witches Rune
Homepage NION
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.7/10 (3 Bewertungen)

Hat die Welt nicht schon genug Female Fronted Metal Bands, die alle entweder so klingen wie NIGHTWISH oder jemand an Bord haben, der zumindest wie Keyboarder Tuomas aussieht (aussehen möchte)? Anscheinend nicht, und ab und wann dringt auch mal eine vielversprechende Combo aus den Tiefen des Untergrunds. Eine dieser interessanteren Bands nennt sich NION und sorgt mit ihrer Debüt-EP für reichlich gute Laune. Die Formation rund um Sängerin Marzena und Gitarrist Siggi Schüßler (MESSENGER) legt mit „Witches Rune“ ihr erstes Lebenszeichen vor.

Wo bei manchen noch unbeholfen aus den Boxen gepoltert wird, zeigt die Scheibe bereits unentdecktes Potential. Der Opener „Innocence“ beginnt mit zarten Keyboards, bevor sattes Riffing die nötige Power gibt, die Marzena in den nächsten Minuten vorgibt. Ein Butterweicher Refrain sowie feine Gitarrensoli versüßen das gute Stück. Aber auch der Titeltrack kommt mit etwas wilderem Gesang gut zurecht und trumpft mit einem hymnischen Refrain mächtig auf. Mittelalterlicher geht es auf „Favourite“ zu, wo auch Siggi zum Mikro greift und so für ein gelungenes Duett sorgt. Als Rausschmeißer gibt es die volle Dröhnung. Double-Beat-Attaken durchziehen den Song, Keyboards sorgen für die nötige Stimmung, während die Gitarren Gas geben und auch das eine oder andere Solo übernehmen.

Für Freunde des Genres ist diese Scheibe auf jeden Fall ein Tipp. Die Mischung aus Gothic, Powermetal und Shred (wie sie sich selber beschreiben) ist gelungen und kann mit anderen Bands des Sektors durchaus mithalten, vor allem weil das Hauptaugenmerk auf eingängigen Songs und nicht auf ausuferndem Bombast liegt. Die Scheibe kann man für 6 Euro auf der Homepage der Band erstehen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu NION