Band Filter

NO TURNING BACK - Stronger

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NO TURNING BACK
Title Stronger
Homepage NO TURNING BACK
Label REFLECTIONS RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

“I could never see the light, self destruction with all my might. Time to wake up, face the mirror. Pain is knocking, coming nearer. Time to wise up, as you walk away. Just take what’s left of me.”

Old-School-Hardcore-Lyrics einer Old-School-Hardcore-Band. Wobei man natürlich konstatieren muss, dass NO TURNING BACK im elften Jahr ihres Bestehens dieses Prädikat zurecht tragen dürfen. Und das schöne ist ja, dass eine solche Scheibe gerade durch ihren szenigen Touch und das völlige Fehlen von modernen Ansätzen absolut unverbraucht und Arschtretend klingt. Das hier ist für Turnschuh-, Shorts-, und Longsleeveträger, die sich auch gerne mal ein Kreuz auf den Handrücken malen (auch wenn die Texte keine Straight-Edge-Thematik besitzen, sondern eher in die düstere „Einsamer Mann“ Stimmung des Eingangszitates gehen).

Musikalisch also durchgehend konsequente Kost, bei der man natürlich schon vorher genau weiß, wann die Gang-Shouts und der rollende Bass kommen. Aber das ist bei dieser Art von Musik eigentlich völlig egal, denn sonst hätten auch die FIRST STEPS, AMBITIONS und SINKING SHIPS dieser Welt keine Daseinsberechtigung. Und da Tracks wie „Found my way“ und „Striking Down“ auch ordentlich grooven, ist dahingehend alles im Lack. Eine gute, druckvolle aber nicht übertriebene Produktion (gemastert von Adam Douches – schläft der Mann auch irgendwann einmal?), Guest-Vocals und Sologitarren von DOWN TO NOTHING, COLD WORLD, ENEMY GROUND (die zum Teil aus „Unfair“ einen der geilsten Hardcore-Tracks der letzten Zeit machen) und ein klassisches SET YOUR GOALS-Artwork als kleines Poster booklet runden die ganze Sache ab.

Die Zielgruppe ist klar umrissen, wer drauf steht kauft sich die Scheibe, alle anderen lassen sich weiter die Haare wachsen. „NO TURNING BACK delivers a new album that’s not to missed by anyone who believes in REAL Hardcore” sagt der Promo-Zettel. Ausnahmsweise ist dem nichts hinzuzufügen. Gibt es labeltypisch natürlich auch im formschönen Gatefold-Vinyl!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

NO TURNING BACK - Weitere Rezensionen

Mehr zu NO TURNING BACK