Band Filter

NOISOME PASTE - Day In June

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NOISOME PASTE
Title Day In June
Homepage NOISOME PASTE
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (6 Bewertungen)

Bereits seit 2001 geistern NOISOME PASTE durch die norddeutsche Tiefebene. Drei Jahre später erschien der Erstling „Fragmentation“, dem nunmehr „Day In June“ in Eigenproduktion folgt. Es gab wohl einige Irrungen und Wirrungen sowie Desillusionierungen, die dazu führten, dass NOISOME PASTE bei ihrer zweiten EP alles selbst in die Hand genommen haben. Allerdings auch mit der Konsequenz, dass ihr die Platte nicht im Handel, sondern nur über die Band-Homepage und bei Live-Gigs käuflich erwerben könnt.

Erwarten darf der Konsument einen Mix aus Indie, Metal und Alternative, der im Fall des Titelsongs recht hart ausfällt, beim folgenden „Come Clear“ aber schon deutlich versöhnlichere Töne anschlägt, ohne Energie zu verlieren. „Lazy“ spielt mit knackigen Gitarrenriffs und Tempi-Wechseln, bevor mit „Get Up“ Big Band- und Hip Hop-Sounds das Ruder übernehmen – später kommen gar noch Jazz-Elemente ins Spiel, dann geht’s mit „Break Out“ und „Life Gives An Answer“ wieder auf vertrautes Alternative-Terrain zurück. Für die obligatorische Schmusenummer ist mit dem finalen „So Untrue“ mit weiblicher Sangesunterstützung gesorgt.

Ohne die hilfreiche Maschinerie einer Plattenfirma werden es NOISOME PASTE schwer haben, sich im Musik-Haifischbecken durchzusetzen. Wenn sie mal in Eurer Nähe spielen, schaut sie euch ruhig an, es ist mit einer temperamentvollen Show zu rechnen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu NOISOME PASTE