Band Filter

NORDIC GIANTS - A Séance of Dark Delusions (CD/ DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NORDIC GIANTS
Title A Séance of Dark Delusions (CD/ DVD)
Homepage NORDIC GIANTS
Label KSCOPE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
8.0/10 (1 Bewertungen)

„Claustrophobic Cinema Clatter“ nennen NORDIC GIANTS die Schublade, in die sie ihr Langspiel-Debüt „A Séance of Dark Delusions“ zu stecken gedenken. Was hat man sich darunter vorzustellen? Nun, das multiinstrumentale Duo Loki und Roka wandelt im weitesten Sinne auf den Pfaden von SIGUR RÓS, 65DAYSOFSTATIC, BJÖRK und PINK FLOYD. Cineastisch geht es bei NORDIC GIANTS schon deshalb zu, weil sie ihre Musik insbesondere live mit monumentalen Bildern veredeln und auch ihre Videos können sich sehen lassen. Dafür überzeugt auch das umfangreiche DVD-Material, wobei der verstörende Horror-Kurzfilm „The Last Breath (Through A Lense Darkly)“ wahrscheinlich der Grund für die FSK16-Freigabe der DVD sein wird.

Leichte Kost sollte man von diesen Boten der Apokalypse nicht erwarten, dafür gibt es jedoch emotionsgeladenen Post-Rock mit dezenten Dream-Pop-Einsprengseln, der es in sich hat und überwältigend visualisiert wird. Zum größten Teil verzichten NORDIC GIANTS dabei auf Gesang, wenn sie sich jedoch Gäste einladen, wissen Loki und Roka deren Vocals gekonnt in ihre Sound-Welten einzubauen. Etwa Beth Cannons elfengleiche Stimme beim vergleichsweise beschwingten, leicht opernhaften „Rapture“ oder Freyjas samtenes Organ beim reduzierten „Give Flight To The Imagination“. SATURDAY SUN geben dem vielschichtigen „Disslove“ noch mehr Tiefe und Nadine Wild Palmer ist beim explosiven „Futures Dark“ mit von der Partie, um an dieser Stelle stimmliche Vielfalt ins Spiel zu bringen, während beispielsweise das industriell gefärbte „Evolve Or Perish“ lediglich ein paar Satzfragmente braucht, um seine volle Wirkung zu entfalten. Ist der Zweier hier fast schon eruptiv zugange, zeigt „Illuminate“ das andere Extrem, das sich auf engelsgleichen Minimalismus beschränkt, was die Musik jedoch keineswegs weniger intensiv auf die Gehörgänge treffen lässt.

Es ist noch nicht ganz lange her, dass NORDIC GIANTS ihre erfolgreiche Europa-Tour mit SÓLSTAFIR beendet haben. Die Isländer sind ja grundsätzlich allem Mystischen gegenüber sehr aufgeschlossen, schließlich gilt die Insel als Reich der Elfen und Trolle, da passte es natürlich gut, sich eine Support-Band zu holen, die mit „A Séance of Dark Delusions” ein düsteres Konzeptalbum über sagenhafte nordische Krieger gemacht hat. In dieser Tradition sehen sich auch (wie die Namen bereits erahnen lassen) Loki und Roka und mehr zu diesem Thema gibt es im umfangreichen Booklet, das zwar mit Songtexten geizt (die kann man sich stattdessen auf der DVD ansehen), ansonsten aber wie der gesamte Pappschuber hochwertig aufgemacht ist.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

NORDIC GIANTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu NORDIC GIANTS