Band Filter

NUCLEUS TORN - Knell

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NUCLEUS TORN
Title Knell
Homepage NUCLEUS TORN
Label PROPHECY
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Dieses Werk des Schweizer Ensembles NUCLEUS TORN sucht im Musikkosmos seinesgleichen. Wer völlig unvoreingenommen die CD einlegt und der Dinge harrt, die da kommen, wird ziemlich schnell feststellen, dass hier eindeutig die Mischung das Besondere ausmacht. NUCLEUS TORN sind Täuscher… und was für welche!

Man kann bei keinem einzigen Stück aufgrund des Anfangs darauf schließen, wie das Ende ausfallen wird. Diejenigen Kompositionen, die ruhig anfangen, entladen sich mit plötzlicher Brachial-Gewalt zum Ende hin und die, die aggressiv beginnen, gehen im Laufe des Songs zu einer selten gehörten Sanftheit über. Außerdem sollte man sich von der augenscheinlich dürftigen Titel-Anzahl nicht täuschen lassen! EINE Nummer des Albums würden andere Größen des Musik-Business locker in 5 Titel aufsplitten. Und wirklich – innerhalb der einzelnen Lieder werden dermaßen oft Tempi und Stimmung gewechselt, dass Neulinge auf Anhieb bestimmt nicht erkennen würden, wann eins aufhört und das nächste beginnt, ohne auf die Anzeige ihres CD-Players zu schielen…! Ob man das nun mag oder doch lieber zu der Ansicht tendiert, dass ein gutes Lied ganz klar in gut erkennbare Strophen und Refrain eingeteilt werden sollte, bleibt jedem selbst überlassen. Ambitioniert sind die Künstler auf jeden Fall, denn sie verbinden die Intensität eines Soundtracks (bei dem alle Stücke aneinandergereiht wurden…!), mit der Härte eines Rock-Albums und mischen das ganze noch mit betont klassischen Elementen. Der einzige Titel, bei dem auf einen plötzlichen Stimmungswandel gänzlich verzichtet wurde und der durch eine ruhige Piano-Melodie besticht, ist die Nr. 4.

Ein schöner Abschluss dieses Werkes, erst recht, da der vorige Track so ziemlich alles beinhaltet, was Musik zu bieten hat und dementsprechend epische Länge besitzt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

NUCLEUS TORN - Weitere Rezensionen

Mehr zu NUCLEUS TORN