Band Filter

NUKLEON - Earth Rising

VN:F [1.9.22_1171]
Artist NUKLEON
Title Earth Rising
Homepage NUKLEON
Label COHAAGEN MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Dan Burke ist NUKLEON. NUKLEON ist Synth Pop. Synth Pop ist 80er Feeling. Eigentlich ist damit schon alles gesagt, aber ihr wollt sicher mehr lesen. Vielleicht über Burkes Lebensgeschichte, die er auf seiner Homepage in blumigen Worten erzählt. So spielte er nacheinander Bongo, Piano und E-Gitarre, bevor er sich 1991 seinen ersten Synthesizer zulegte. Die Zeit des Experimentierens begann, Ergebnis: das nicht mehr erhältliche Demo „Near Earth Orbit“, mit dem Weltall hat es der gute Mann also. Danach platzierte er einige Stücke auf Compilations, die allesamt auch auf dieser Debüt-CD landeten („Homewrecker“, „Lucky“, „Infidel“). Ein Song stammt sogar von einer Synth Pop Tribute-CD für die Opfer des Anschlags vom 11. September, was es nicht alles gibt.

Musikalisch ist der Mann wie schon erwähnt ganz den 80ern zugetan, Dark bzw New Wave unterlegt mit modernen, mittelschnellen Beats ergeben ein Gebräu fernab von der aktuellen Future Pop-Welle. Seine Stimme pendelt dabei zwischen NEW ORDER und TEARS FOR FEARS und besitzt definitiv Wiedererkennungswert. Leise Melancholie macht sich in seinen Arrangements bemerkbar, auch nichts zwingend Atypisches. Hin und wieder wird der Sound mit Samples abgeschmeckt. Die Ode an eine Frau („Jane“, seine Freundin?) besitzt besonderen Wiedererkennungswert, aber auch der Rest fällt nicht sonderlich ab. Das abschließende „One more day“ erinnert dann auch musikalisch an die NEW ORDER-Klassiker.

Irgendwie ein sympathisches, weil gänzlich unaufgeregtes Release und eine Zeitreise in analoge Sounds. Sicher wird man damit keine Charts stürmen, aber die definitiv vorhandene Fanschar zufrieden stellen. So macht der „Retro-Trend“ Spaß!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu NUKLEON