Band Filter

OMEGA SOUL - Void

VN:F [1.9.22_1171]
Artist OMEGA SOUL
Title Void
Homepage OMEGA SOUL
Label FDA REKOTZ
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Prangt auf einem Release das Logo von FDA Rekotz so erwartet man eigentlich eine richtige Death Metal-Walze. Diese bieten OMEGA SOUL ganz sicher nicht, sind die Nürnberger doch als Nachfolge-Combo der Psychedelic/ Stoner-Band LOST & DROWNED an den Start gegangen! Dabei bieten die Franken gefällige Doom/ Sludge-Kost, die sich klar in Richtung DOWN, CROWBAR etc. orientiert. Bei dem einen oder anderen Song röhrt Sänger Thomas sogar fast wie der Herr Anselmo höchst selbst! Musikalisch walzen hier also dumpfe Riffwände noch und nöcher aus den Boxen, während sich aus dem Hintergrund gezogene Melodie-Läufe ihren Weg nach vorne kämpfen. Dazu sorgen die komplexen Drum-Folgen für den eigentlichen Druck in den Songs. Dieser ist auch zwar deutlich zu spüren, bringt unter dem Strich das Gebälk nicht so eindrucksvoll zu vibrieren, wie eine Produktion von eben DOWN oder CROWBAR.

Und an diese Schwergewichte kommen OMEGA SOUL dann eben schlussendlich noch nicht ran. So wissen die Veteranen halt einfach mit Groove, packenden Melodien und mitreißenden Refrains zu überzeugen und derer mangelt es „Void“ unterm Strich dann doch etwas. Natürlich ist es das erste Album der Nürnberger und keiner erwartet, dass es man es gleich mit den „Großen aufnimmt. Und für sich gesehen gehen Songs wie das ergreifende „Shadows“ und das brutalere „The Infinite Flesh“ auch in die richtige Richtung. Das Songwriting hat allerdings noch Luft nach oben und so sollte man auf jeden Fall schauen, was die Herren in Zukunft noch so bieten werden!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu OMEGA SOUL