Band Filter

OXYD - Astral Border

VN:F [1.9.22_1171]
Artist OXYD
Title Astral Border
Homepage OXYD
Label ALIENS PRODUCTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Der Nachteil unserer Zeit ist, dass wir – sowohl was Filme als auch Musik betrifft – das meiste schon irgendwie gehört/ gesehen haben und neue Eindrücke sehr selten geworden sind. 

Dies fällt mir auch beim neuesten Release des Projektes OXYD auf. Grob umschrieben macht man „IDM“, dies steht für „Intelligent Dance Music“. Auch wenn die Parallelen zu Bands wie DELERIUM oder MENTALLO & THE FIXER unüberhörbar sind, ist „Astral Border“ ein intensives Album geworden, das unter die Haut geht. Die Rückseite des Booklets zeigt eine Uhr und auch das Titelbild wirkt irgendwie wie aus einer anderen Zeit. Dies könnte fast symbolisch für diese Veröffentlichung stehen, das Album scheint uns förmlich in eine verwunschene, träumerische Welt zu entführen. Eindringliche Sequenzen zeichnet „Astral Border“ aus. Dezent gezeichnete Drumlines, melodiöse Synthläufe, teilweise sakrale Klänge sind hier zu finden. Der Opener „Forgive me“ und z.B. „Astral Border“ gehören zu den Tracks, die etwas „schneller“ daher kommen, aber dennoch wohltuend zurückhaltend wirken. Wer auf Sakrales steht, ist bei „Blood Flowers“ genau richtig. Auch die anderen, nicht namentlich erwähnten Stücke fügen sich nahtlos ein.

Insgesamt präsentiert sich „Astral Border“ als ein schlüssiges und stimmiges Album, für Bands des „Aliens“ Label typischerweise mit einem ordentlichen Touch Soundtrackfeeling. Meine uneingeschränkte Empfehlung hat es.  

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

OXYD - Weitere Rezensionen

Mehr zu OXYD