Terrorverlag > Blog > PARANIGHT > Into The Night

Band Filter

PARANIGHT - Into The Night

VN:F [1.9.22_1171]
Paranight-Into-The-Night
Artist PARANIGHT
Title Into The Night
Homepage PARANIGHT
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Als erstes Lebenszeichen überschreibt die aus dem westfälischen Soest stammende Band ihre EP „Into The Night“. Fünf Songs aus dem Bereich Melodic Metal sollen als Appetitanreger dienen.

„Children Of The Lost“ fällt zunächst durch seine schön heavy rüberkommende Grundstimmung auf. Weiterhin gibt es ausgedehnte Soloparts, harte Strophenriffs und ein ausgeprägtes Gefühl für Melodien, das einen gelungenen Refrain einschließt. Über den sozialkritischen Text bis hin zum abschließenden Kinderlachen ein klasse Opener. „Infinite Fight“ haut grundsätzlich in die gleiche Kerbe. Bemerkenswert sind originelle Stereoeffekte, der variable Gesang und ein abgebremster Mittelteil, der sich beständig zum alten Rhythmus zurückkämpft. Der eher verhaltene Blues Rocker „Told Ya“ variiert durch einen Uptempo Break. Weitere Abwechslung verspricht das rotzige und mit ausgedehntem Soloanteil versehene „Seven Sadly Sins“. Den Abschluss bildet mit „Inhale“ ein eingängiger Rocker mit einem Hauch von Radiokompatibilität.

Schade, dass es sich hier „nur“ um eine EP handelt. Diese fünf Songs machen definitiv Lust auf das in Arbeit befindliche Album. Die Entwicklung dieser jungen Truppe, das Durchschnittsalter der Mitglieder liegt bei 25 Jahren, sollten die Freunde melodischer Metalklänge unbedingt im Auge behalten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu PARANIGHT