Band Filter

PATHFINDER - Beyond the Space, Beyond the Time

VN:F [1.9.22_1171]
Artist PATHFINDER
Title Beyond the Space, Beyond the Time
Homepage PATHFINDER
Label SONIC ATTACK
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Also, beginnen wir die Rezi mal erotisch: Ihr haltet Ficken für eine überflüssige Zeitverschwendung angesichts der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der Masturbation? Ihr würdet beim ersten Date mit der neuen Flamme nicht nur in lässigster Geisteshaltung ein BLIND GUARDIAN-Shirt tragen, sondern auch noch die aktuelle RHAPSODY OF FIRE-Scheibe auflegen (eventuell sogar mitsummen)? Nach all den Enttäuschungen, die euch dieses Verhalten sicherlich (und auch zu Recht) eingebracht hat, kommt jetzt eine neue Hoffnung (sicherlich habt ihr die etwas unsubtile Star Wars-Anspielung längst verstanden).

PATHFINDER aus Polen bringen den von vielen gefürchteten Symphonic Metal in vollster Blüte auf die ganz große Bühne. Zu keinem Zeitpunkt sollte man diese Musik „Heavy“ finden, wie unser geliebter Krach ganz zu Beginn in aller Einfachheit ja auch mal hieß. PATHFINDER sind leicht wie eine Feder und leichtfüßig wie Marco Marin, wenn er zur nächsten Schwalbe abhebt. Die Polen greifen dabei zur ganz ganz großen Materialschlacht. Chöre noch und nöcher. Rasante und filigrane Gitarrensoli. Unvermeidliche, federleichte, virtuose Keyboardsoli. Symphonische Klangteppiche. Gesang gerne in der Höhe der eingestürzten Zwillingstürme. Hymnische Refrains, die schwächere Geister bis zur Umarmung ihrer Physiklehrer treiben könnten. Würde das mitgelieferte Pathos real der Gravitation unterliegen, diese Scheibe könnte kaum durch drei kräftige Boten ins Haus geliefert werden.

Langer Spott mit wenig Sinn: wer auf operettigen Symphonic Metal steht, macht mit dieser Band nullkommagarnix falsch. Die Songs sind stimmig komponiert, alle Musiker verstehen ihr Handwerk ohne jeden Zweifel, Sound und Produktion scheinen mir auch nicht schlechter als bei den Genregrößen. Dass dieses Zeug meine Musik niemals werden wird, dass ich so etwas für eine fiese Fehlentwicklung des Metals halte, muss und wird die Jungs nicht kümmern. Innerhalb dieser Richtung absolute Top–Qualität.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu PATHFINDER