Band Filter

PAUL MCCARTNEY & WINGS - Wings Over America Remastered (2-CD)

VN:F [1.9.22_1171]
Artist PAUL MCCARTNEY & WINGS
Title Wings Over America Remastered (2-CD)
Label UNIVERSAL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Es ist das Jahr 1976. PAUL MCCARTNEY & WINGS gehen auf ihre große Nordamerika-Tour. Und selbst sechs Jahre nach dem Ende einer der größten Bands der Welt (wenn nicht gar der Größten) steht PAUL MCCARTNEY noch immer im Schatten der einstigen Mitstreiter. JOHN LENNON hatte in den letzten Jahren mit grandiosen Alben („Imagine“ oder auch „Mindgames“) Erfolg und machte sich als Friedenskämpfer mehr und mehr einen Namen, HARRISON war ebenfalls erfolgreich solo unterwegs und selbst Schlagzeuger STARR lieferte Soloalben und zeigte mit Songs wie „Photograph“, dass er mehr als „nur der Drummer der BEATLES“ war. Doch zurück zu MCCARTNEY. Die Tour 1976 und die Dokumentation dazu sollten zu den größten Erfolgen der WINGS avancieren. Und nun, 2013, wird das Live-Dokument noch einmal remastered und erneut auf die Hörerschaft losgelassen.

Als Fan der BEATLES könnte man da schon etwas Kalkül dahinter vermuten. Schließlich wurde in den letzten Jahren (speziell 2009) der komplette Back-Katalog (beginnend mit „Please please me“ von 1963) der Liverpooler restauriert, von HARRISON ist eine respektable Best Of im selben Jahr erschienen und selbst STARR schaffte es erneut in die Verkaufsregale. Aber das sollen andere entscheiden… nicht ich. Ich für meinen Teil freute mich, dieses Live-Dokument in den Händen zu halten und war direkt von den ersten Tönen an fasziniert, was klanglich herausgeholt wurde. Schon der Einstieg „Venus and Mars/ Rock Show/ Jet“ mit über zehn Minuten zeigt, dass es sich hier wirklich um eine ernst gemeinte Restauration des Materials handelt. Das Publikum schreit und kreischt, die Band hört sich transparent an und die Instrumente rocken, wie sie sollen. Hinzu kommt, dass das Artwork dem Original der LP nachempfunden wurde und die CDs in LP-Manier in den Taschen der Hülle verstaut wurden. Und nachdem ich mich an der Optik sattgesehen habe, ertönt auch schon „Let me roll it“. Eine der besten Balladen der WINGS. Später folgen neben anderen Hits („Live and let die“, dass dank GUNS’N’ROSES wohl auch die junge Hörerschaft kennen sollte) auch einige BEATLES-Klassiker. Ich sage nur „The long and winding road“ oder das wunderschöne „Blackbird“, das sich sehr nahe am Original hält. Auch „Yesterday“ darf nicht fehlen. Und das Publikum dankt es lautstark. Und ich muss zugeben, als „Go now“ und „My love“ ertönten, bekam ich auch etwas Gänsehaut. Und über all den Songs thront das saubere Remastering dieses Albums. Nichts dröhnt, der Sound ist für sein Alter erstaunlich dynamisch und alles klingt einfach lebendig und authentisch.

Ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass dieses Stück Musikgeschichte der WINGS die mit Abstand beste Veröffentlichung dieser mehrfach veröffentlichten Scheibe ist. Nicht nur der Sound spricht für sich, auch das Artwork und die die gesamte Aufmachung, so dass ich jedem Fan nur raten kann, diese Version einmal in Augenschein zu nehmen. Und selbst wenn man schon eine ältere Variante von „Wings over america“ in seinem Regal stehen hat, dieses Re-Release ist meiner Meinung nach einen Neukauf wert.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu PAUL MCCARTNEY & WINGS