Band Filter

PENDRAGON - Believe

VN:F [1.9.22_1171]
Artist PENDRAGON
Title Believe
Homepage PENDRAGON
Label INSIDEOUT MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Eine Veröffentlichungsflut kann man den britischen Progrockern von PENDRAGON wahrlich nicht vorwerfen. „Believe“ stellt das siebte Studioalbum in der inzwischen zwanzigjährigen Bandgeschichte dar. Die Produktion des Vorgängers „Not Of This World“ liegt vier Jahre zurück.

Einen mystischen Start mit weiblichen Vocals und Keyboardklängen legt der Titelsong hin. Im weiteren Verlauf kann sich die Gitarre mehr und mehr einmischen, bevor zum Abschluss die Aufforderung „And Now Everybody To The Dancefloor“ kommt. Dort erwartet uns mit „No Place For The Innocent“ ein gitarrenorientierter 80er Jahre Rocksong. Erinnert mich spontan an 10 CC. Bei „The Wisdom Of Salomon” mündet ein geheimnisvoll klingendes Intro in ein ruhiges Gitarrensolo (würde ohne Probleme auf einem DIRE STRAITS Album unterkommen), das von unauffälligen Keyboardklängen untermalt wird. Nach zwei Minuten kommt eine Akustikgitarre ins Spiel, die für mehr Lockerheit und Tempo sorgt und einen melodischen Gesangsteil einleitet, der wiederum in einen Progressive Part aufgeht. Insgesamt mehr als siebenminütige abwechslungsreiche Kost, die sich jedoch erst nach mehrmaligem Hören richtig erschließt. „The Wishing Well“ wird gevierteilt: “for your journey” mit orchestralen Klängen und einer längeren Sprachsequenz, „so by sowest“ enthält jede Menge Ohrwurmpotential, „we talked“ besticht durch sauber eingespielte Uptempopassagen, „two roads“ schließt den Reigen in Form einer melodischen (Halb-)Ballade. Bleiben noch zwei Songs übrig: „Learning Curve“ als entspannter Rocker mit mediterranem Flair und die gelungene Abschlussballade „The Edge Of The World“ mit akustischen Gitarren und Klassikelementen.

„Believe“ ist sicher kein Album für den Schnellimbiss. Die Tracks erschließen sich eher beim Genuss über den Kopfhörer als bei schneller Autobahnfahrt. Fazit: Die Wartezeit hat sich definitiv gelohnt. Freunde abwechslungsreicher Rockmusik sollten sich diese Scheibe vormerken.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

PENDRAGON - Weitere Rezensionen

Mehr zu PENDRAGON