Band Filter

PHIA - The Ocean of Everything

VN:F [1.9.22_1171]
Artist PHIA
Title The Ocean of Everything
Homepage PHIA
Label LABELSHIP
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Mit bürgerlichem Namen heißt die Australierin Sophia Exiner, doch als Sängerin beschränkt sich die Dame auf das Kürzel PHIA. Auch sie zog es dereinst ins brodelnde Berlin, also wurde 2011 ganz spontan ein One-Way-Ticket in die bundesdeutsche Hauptstadt erstanden und mit einer Kalimba und einem Loop-Pedal im Gepäck landete die Dame an der Spree. Seither hat sie Hunderte Konzerte gegeben und längst ist die Kalimba, ein afrikanisches Instrument, das kaum größer als eine Postkarte, zauberhaft-geheimnisvoll im Klang ist.

Fehlte nur noch eine ansprechende Konservenkost, die mit „The Ocean of Everything“ jetzt auch zu haben ist. Aufgenommen wurden die elf Songs in Berlin, um am Ende von Eli Crews in New York gemischt und gemastert zu werden. Wenn man so will, ist das Debüt also ein ziemlich globales Werk, insbesondere wenn man gedenkt, dass die Songs u.a. schon in malerischen süditalienischen Bars, in isländischen Fischerkneipen und auf zahlreichen Festivals gespielt wurden.

Erzählt werden kleine Geschichten voller Schönheit und Freude, die von PHIASs Faszination für die verschiedenen Kulturen geprägt sind. Neugierig blickt Miss Exiner in die Welt und lässt dazu ihre liebliche Stimme erklingen – und natürlich die Kalimba. Satte Harmonien treffen auf leidenschaftliche Vocals und eingängige Pop-Poesie. Genreübergreifende Musik, getragen von einem ungewöhnlichen Instrument, das sich dem ungeachtet alles andere als fremd anhört. Nicht nur für Fans von SUZANNE VEGA und KIMBRA.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu PHIA