Band Filter

PKEW PKEW PKEW - Optimal Lifestyles

VN:F [1.9.22_1171]
Artist PKEW PKEW PKEW
Title Optimal Lifestyles
Homepage PKEW PKEW PKEW
Label BIG SCARY MONSTERS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Die kanadischen Punkrocker PKEW PKEW PKEW aus Toronto haben mit „Optimal Lifestyles“ ihr zweites Studioalbum veröffentlicht. Während das selbstbetitelte Debüt 2016 eher die fiesen Details des Punk-Lebens in den späten Zwanzigern behandelte, klärt der Nachfolger über die Ursachen des bisherigen, spaßigen und hartnäckigen Verhaltens der Band auf.

Dafür konnten Mike Warne (Gitarre & Gesang), Ryan McKinley (Gitarre & Gesang), Emmett O’Reilly (Bass & Gesang) und David Laino (Drums) sogar Craig Finn, Fronter von THE HOLD STEADY, gewinnen. Mr. Finn machte sich also auf den Weg vom Big Apple an den Ontariosee, um die seit 2010 agierende Combo bei mehreren Songs zu unterstützen. Herausgekommen sind in Gänze 15 Stücke, die es auf „Optimal Lifestyles“ geschafft haben und vor allem ebenso knackigen wie eingängigen Punkrock auf dem Zettel haben. Nicht ganz von der Hand zu weisen sind zudem Einflüsse von Kapellen wie THE STROKES und den JAPANDROITS. Wer sich einen Eindruck von dieser Mucke machen möchte, ist am besten mit der Lead-Single „I Don’t Matter At All“ bedient. Aber auch das temporeiche „65 Nickels“ konnte vorab ebenso überzeugen wie das schwurbelige „Passed Out“. Zu „Drinkin‘ Days“ darf natürlich ebenso gegrölt und gesoffen werden wie zum geradezu gediegenen „Adult Party“. Keine Frage, dass PKEW PKEW PKEW eine etwas andere Vorstellung von einer gelungenen Party haben als die meisten Leute ihres Alters.

Insofern werden auch ihre „Optimal Lifestyles“ nicht unbedingt dem entsprechen, was die breite Masse zum persönlichen Optimum erklären würde. Darauf dürften PKEW PKEW PKEW allerdings wenig geben. Stattdessen geben sie zu Protokoll, dass es Spaß macht, als Idiot zu leben, auch wenn es wahrscheinlich schlecht ist und man sich womöglich sein Leben ruiniert, weil man in einer Band spielt. Es ist aber nicht alles einfach nur Fun auf „Optimal Lifestyles“; der Vierer macht sich auch Gedanken über die Lebensumstände in Toronto, den Wahnsinn des Musik-Biz und eine immer egoistischer werdende Welt – verpackt in leichtfüßigen Punkrock, den es im April/Mai auch als Support von SPANISH LOVE SONGS in unseren Breitengraden zu hören geben wird.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu PKEW PKEW PKEW