Band Filter

POLAROID LIQUIDE - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
Artist POLAROID LIQUIDE
Title s/t
Homepage POLAROID LIQUIDE
Label TUMBLEWEED
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Sicherlich kennt ihr sie noch, die guten alten Polaroidkameras. Die Sofortbilddingers waren mal ne Zeit lang ein lustiger Spaß, der so manchen, der zu tief ins Glas geschaut hatte, in Verlegenheit brachte. POLAROID LIQUIDE aus Berlin hingegen sind alles andere als ein Schnellschuss. Bereits seit 2002 ist das Quartett darauf bedacht, seinen Free-Pop unters Volk zu bringen, manchmal ein wenig indiesk, feinmelodisch, gefällig – meistens aber unaufgeregt.

Dieses Problem haftet auch am selbstbetitelten Debütlongplayer. Über zehn Titel bietet man keinerlei besonders herausragende Titel, aber auch kaum Angriffsfläche. Alles plätschert so schön ruhig dahin, einzig die weibliche Gesangsstimme bei „Eddy“ benötigt ein wenig, bis sie ins Ohr flutscht. Die schönen Melodien verpackt in akustische Leisetreter wollen aber auch niemanden aufwecken oder gar die Nachbarn stören. Zu verkopft ist man auf „Songs for Ti Jean“ oder „A substitute for life“, zu abseitig der viel befahrenen Strassen unterwegs. Verträumte Musik für Träumer und andere Phantasten könnte man die Musik von POLAROID LIQUIDE auch nennen. Alles so herrlich harmonisch, wenn „Quiet from the start“ oder „Dreaming me“ uns mit Softpopakustik berieseln lassen. Das mag ja durchaus die Erfüllung für manche sein, aber ein Album gänzlich ohne Spannungsbogen bietet mir zu wenig.

Für weiter oben nähere beschriebene Bewohner unseres Planeten, ebenso wie zum störungsbefreiten Nebenherhören sehr gut geeignet. Ansonsten leider zu wenig Potenzial.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu POLAROID LIQUIDE