Band Filter

POP. 1280 - Way Station

VN:F [1.9.22_1171]
Artist POP. 1280
Title Way Station
Homepage POP. 1280
Label WEYRD SON RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Seit 2008 gibt es das New Yorker Industrial-Punk-Duo POP. 1280, das heuer aus Ivan Lip und Chris Bug besteht. Die Herren sind mit ihren noisigen Sounds alles andere als massentauglich, sieht man mal davon ab, dass der jüngste Studio-Output „Way Station“ zweifellos auch als Soundtrack für die nächste „Saw“-Fortsetzung taugen könnte.

Nun ist die Horror-Thriller-Reihe über die Jahre nicht unbedingt besser oder gar origineller geworden, da hätte am Ende auch die passende Musik nichts mehr retten können. POP. 1280 hätte man allerdings keinen Vorwurf machen können, wenn der Film gefloppt wäre, denn der Silberling startet dank „Boom Operator“ mit kreischenden Noise-Samples, die im Folgenden mit „Under Duress“ ein wenig dezenter ausfallen. Die Interlude „The Convoi“ klingt düster-verheißungsvoll und tatsächlich bringt „Doves“ frostige Beats und unterkühlte Langäxte allererster Güte zu Gehör. Reduzierter und mit nöligem Gesang übernimmt „Hospice“, bevor „Monument“ mit Industrial-Beats in Slow Motion an den Nerven zerrt und „Empathetics“ in düsteren Abgründen mäandert. In diesem Sinne schließt sich auch „Leading The Spider On“ an, während „The Deserter“ und „Home Sweet Hole“ mit minimalistischer Instrumentierung anknüpfen, ehe das repetitive „Secret Rendezvous“ auf der Zielgeraden ein letztes Mal bis ins Mark geht.

Wohlfühl-Mucke servieren POP. 1280 mit „Way Station“ ganz und gar nicht. Wer jedoch auf eine kakophonische Industrial-Tonfolgen steht, könnte bei den beiden Jungs aus dem Big Apple auf seine Kosten kommen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu POP. 1280