Band Filter

PRAG - Es war nicht so gemeint

VN:F [1.9.22_1171]
Artist PRAG
Title Es war nicht so gemeint
Homepage PRAG
Label TÝNSKÁ RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

PRAG wurde 2012 von Erik Lautenschläger und Tom Krimi gegründet. Bis 2015 war allerdings zweifellos Nora Tschirner das prominenteste Bandmitglied. Die Popularität der Schauspielerin dürfte auch nicht ganz unschuldig an den guten Chartplatzierungen der bisherigen PRAG-VÖs gewesen sein (2012 „Premiere“ #24, 2015 „Kein Abschied“ #36). Seit zwei Jahren ist Nora nicht mehr bei PRAG mit von der Partie, weshalb den weiblichen Gesangspart nunmehr eine andere Schauspielerin und Sängerin übernimmt: Josephin Busch ist ihr Name und bekannt wurde sie insbesondere durch UDO LINDENBERGs Musical „Hinterm Horizont“, in dem sie die Hauptrolle der Jessy verkörperte.

Ist es ein Zufall, dass Erik und Tom sich jetzt zum zweiten Mal der Hilfe einer Aktrice versichert haben? Nun ja, PRAG leben in ihrem eigenen Universum aus filmischer Musik mit Band und Orchester und eben einer singenden Schauspielerin. Gemeinsam entwickelt das Trio eine Musik, die häufig an die großen filmischen Chansons der Fünfziger und Sechziger erinnert. Das ist definitiv kein Mainstream, gleichzeitig ist ihre Musik heuer experimenteller und mithin poppiger als auf den beiden bisherigen Platten. Besonders cineastisch ist das opulente „Ich sehne mich“ ausgefallen, hymnisch kommen „Es wird anders sein“ und „Der Moment“ daher. Das letztgenannte Lied singen Erik Lautenschläger und Josephin Busch gemeinsam, während sie das verträumte „Der Mond“ und das beschwingte „Es scheint“ allein performt. Einen intimen musikalischen Moment gibt es mit dem fragilen „Wenn Du magst“, wohingegen der Titeltrack zweigeteilt daherkommt, wobei Teil 1 nicht mehr als eine Interlude ist und Teil 2 den Silberling üppig enden lässt.

In Frankreich wäre ein Album wie „Es war nicht so gemeint“ wahrscheinlich Popmusik, in Deutschland haben PRAG mit ihrem Stil eine eigene Nische besetzt, zu der auch das Outfit der beiden Herren gehört, die stets Anzug und Beatnik-Rolli tragen. Pop-Chanson at its best!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu PRAG