Band Filter

PRESIDENT EVIL - Trash ’N’ Roll Asshole Show

VN:F [1.9.22_1171]
Artist PRESIDENT EVIL
Title Trash ’N’ Roll Asshole Show
Homepage PRESIDENT EVIL
Label AFM RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Die RYKER’S sind leider Geschichte, es lebe PRESIDENT EVIL! Für die immer noch zahlreichen Supporter der Kasseler HardcoreMetal-Vorreiter-Institution ist dieses Debüt ein gefundenes Fressen. Andy Classen sorgte für einen enorm druckvollen Sound, der euch aus den Sesseln pustet (mal wieder! Der Mann hat’s einfach!). Der Opener „The Electromagnetic Superstorm“ rollt einem Midtempomächtig über die Rübe und dürfte Live eine enorme Pit-Durchschlagskraft entwickeln. Der Gesang von Johnny Holze ist zwar nicht ganz so derb, wie der von Kid D, aber man fühlt sich doch seeligst an die RYKER’S erinnert!

Das folgende „Boneless“ entpuppt sich als Monstermoshhit, da qualmt der Pit!!! Da auch im weiteren Verlauf die Groovekeule gnadenlos zuschlägt, sollten metallische Coreler hier blind zugreifen. Ein wenig abwechslungsarm ist die Scheibe bei 12 relativ ähnlich ausgerichteten Songs zwar schon, aber die psychedelisch angehauchten Soli und Slow-down-Parts heben die „Asshole-Show“ weit aus dem Mittelmaß hervor. Und wer eine Granate wie „Sadistico“ in die Mitte seiner Scheibe packt, der hat auf jeden Fall genug Potenzial am Start! Die zweite Hälfte wird dann auch glatt mit dem FETT-Groover (DAS hat diese Band verinnerlicht!) “Action Express“ fulminant eingeläutet und ebenso wie die RYKER’S verstehen es die Jungs, sowohl 5-Minutensongs als auch 2-Minutengranaten zu fabrizieren. Und beides wirkt genau richtig! Das sägende Riffing in „Star Destroyer“ erreicht ja schon fast Scott Ian oder Jeff Waters-Wahnsinn! Hut ab vor der Gitarren-Fraktion Ace Renner (haha!) und James Lars (haha!).

Wenn die Bremer jetzt mal noch ein bisschen mehr Feinheiten ins Songwriting kriegen, könnten sie echt als Erste an dem eigentlich unumstößlichen RYKER’S-Thron wackeln.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

PRESIDENT EVIL - Weitere Rezensionen

Mehr zu PRESIDENT EVIL