Band Filter

Request did not return a valid result

PSYCHE - Unveiling the Secret 2.0

VN:F [1.9.22_1171]
Artist PSYCHE
Title Unveiling the Secret 2.0
Homepage PSYCHE
Label ENDLESS RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.5/10 (2 Bewertungen)

Über 20 Jahre ist es mittlerweile her, dass PSYCHEs „Unveiling The Secret“ das Licht der Welt erblickte und ihr erster europaweiter Hit wurde. Das war 1986. 2006 erschien dann „Unveiling The Secret 2.0“, welches zwölf Remixes von „Unveiling The Secret“ sowie den PSYCHE-Song „Open The Sky“ und zwei Kollaborationen beinhaltet.

Gerade die Remixes erweisen sich als besonders spannend, da die Künstler ein und dasselbe Lied in immer wieder neuem Glanz erstrahlen lassen und man sich trotz des Remix-Bärenanteils an der CD nicht an „Unveiling The Secret“ satt hört, dessen Melodie und Vocals trotz aller Unterschiede gemeinsamer Nenner bleibt. Von einer sehr melancholischen, typisch wavigen Interpretation von CHRISTIAN PIOTROWSKI, die musikalisch schon fast ein wenig an THE CURE erinnert, bis hin zu Electroclash- und Pop-Perlen, von denen JENNY.EXE mit ihrem 16-Bit-Sound, sowie RUDE66 und THE RORSCHACH GARDEN am einfallsreichsten vorgegangen sind. GOD’S BOW und LOUNGE schlagen hier andere Wege ein, nehmen das Tempo ein wenig zurück und werden ein bisschen sphärischer, was vor allem im Fall von LOUNGE sehr zum Träumen anlegt.

Bei „Wanting“ (BASTARDS OF LOVE) und „My Preservation“ (MY PRESERVATION) haben PSYCHE nicht nur zugesehen, sondern auch ordentlich mitgemischt. Herausgekommen ist ein schönes, aber gleichsam wirr hektisches „Wanting“, sowie das schon fast poppig (hier positiv gemeint) dichte „My Preservation“. Das einzige PSYCHE-only-Stück „Open The Sky“ erinnert irgendwie an DAFT PUNK, wieso weiß ich nicht – vielleicht der Stimmeffekt, vielleicht der Groove. Gut allemal.

In diesem Sinne: Kaufen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

PSYCHE - Weitere Rezensionen

Mehr zu PSYCHE