Band Filter

PSYCHOMANTEUM - Oneironaut

VN:F [1.9.22_1171]
Artist PSYCHOMANTEUM
Title Oneironaut
Homepage PSYCHOMANTEUM
Label CYCLIC LAW
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Manche Bandnamen sind einfach plump gewählt oder der Hörer hat sofort eine Ahnung, was damit gemeint ist. Bei LADY GAGA muss man nicht lange überlegen, was uns die Dame damit sagen will. Spannend wird es, wenn schon der Name neugierig macht. Was zum Teufel ist ein PSYCHOMANTEUM? Und schon geht die Suche los. Dabei handelt es sich um einen verspiegelten Raum für spirituelle Zwecke, in dem man Verstorbene sehen und sogar mit ihnen sprechen kann. Der amerikanische Sterbeforscher Dr. Raymond Moody hat solch einen Raum gebaut, und es soll funktioniert haben. Und auch der Begriff „Oneironaut“ ist keine Erfindung des amerikanischen Dark Ambient-Projektes, sondern die Bezeichnung für Menschen, die gezielt Klarträume erleben können, also Träume, in denen sich der Träumer bewusst ist, dass er träumt.

Genug der Theorie, kommen wir zu den Fakten: „Oneironaut“ ist das Debüt von PSYCHOMANTEUM. Zu Hören ist das nicht, klingen die acht Stücke mit einer Spielzeit von 60 Minuten doch sehr gereift und ausgewogen. Dark Ambient mit einer astralen Brise. Sorgfältig manipulierte Fieldrecordings mit dichten melodischen Drones, modulierten Gitarren und Keyboards sind die Basis für dieses Album. Damit spannt PSYCHOMANTEUM ein dichtes akustisches Netz und lässt den Hörer ruhig und entspannend, aber auch düster und bedrohlich in eine andere Welt schweben.

Das Album erscheint im schicken Digipak, limitiert auf 1000 Exemplare. Zugreifen lohnt sich. Zum Dahinträumen – und dem Hörer ist dabei (nicht immer) bewusst, dass er träumt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu PSYCHOMANTEUM