Band Filter

RAWKFIST - Gardens of Elysia

VN:F [1.9.22_1171]
Artist RAWKFIST
Title Gardens of Elysia
Homepage RAWKFIST
Label DANSE MACABRE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.5/10 (2 Bewertungen)

Was die symphonic Metaller RAWKFIST auf ihrem zweiten Werk für hochemotionale Geschichten erzählen, juckt mich erstmal nicht die Bohne, denn ich kauf mir ja kein Buch, sondern eine CD (in diesem Falle). Da zählt zuerst und vor allem mal der Sound. Und da will der Info-Verzapfer neben den töften Geschichten auch noch eine weibliche Röhre ausmachen…ja wo denn??? Fronterin Sabine säuselt süßlich ins Mikro, wie es auch eine Liv Kristine tut, da ist von Röhre mal gar nichts zu hören. Und wo das alles dann noch Hörern von SCHANDMAUL und SUBWAY TO SALLY gefallen könnte, weiß nur der Info-Schreiber selbst, mit dem Genre hat der hier gebotene Sound überhaupt nichts zu tun. Peinlich.

Der bisweilen fett rockende Gothic Metal von RAWKFIST sollte eben eher was für LEAVES‘ EYES/ NIGHTWISH/ EPICA etc.-Ohren sein, die könnten an knackigen Tunes wie „Whatever they preach“ gefallen finden. Wenn sie mit der extrem in den Vordergrund gemischten Stimme von Sabine klar kommen. Ist ja ganz gut die Dame, aber manchmal ist der Sound einfach zu hart für ihre recht dünne und hohe Stimme. Schön rockendes wie „Holy Flame“ oder das fette „Back into Light“ sollte in der Szene für einiges an Gehör sorgen, prägnante Songs kann man schon zusammenschrauben. Allerdings fehlt der letzte Hit-Kick, um von mehr wie einem guten Album zu sprechen.

Gothic Metal-Fans können dennoch mal ein Ohr reinhalten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu RAWKFIST