Band Filter

Request did not return a valid result

RED BUTTON - Immortal

VN:F [1.9.22_1171]
Artist RED BUTTON
Title Immortal
Homepage RED BUTTON
Label SONICSOUND MUSIC
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.3/10 (3 Bewertungen)

Dass in Regensburg diverse Brauereien beheimatet sind, könnte indirekt auch ein Grund für die Gründung von RED BUTTON sein. Zumindest wurde der heimischen Hopfen-Kaltschale gehörig zugesprochen, als bei einer spontanen Jam-Session die Geburtsstunde von RED BUTTON schlug. Leider wurden Heinzi an den sechs Saiten und Simon am Bass durch die von Nachbarn gerufene Polizei in ihrem musikalischen Tun gestört, jedoch währte diese Pause nur kurz und es stießen noch Toffi an der Schießbude und Jule am Mikro und der Gitarre zu den beiden. Alternative-Punkrock hat das Quartett sich auf die Fahnen geschrieben und war bereits mit SCHROTTGRENZE, ZSK, ANAJO oder auch den EMIL BULLS unterwegs. Im Frühjahr 2006 erschien ein eigenproduziertes 3-Track-Demo, das jetzt von der EP „Immortal“ abgelöst wird.

Auf dem Silberling präsentieren RED BUTTON fünf Songs, die alle ordentlich nach vorn preschen. Angefangen beim Titeltrack „Immortal“, der kurz und knackig rüberkommt und die Füße wippen lässt, über „Money In Return“, das mit kräftigen Gitarrenriffs startet, um dann mehr Platz für Jules Stimme zu lassen. Bei „Everest“ erklimmt Fräulein Kranz gemeinsam mit ihren Herren nicht unbedingt unerforschte Gipfel, Spaß macht der flotte Sound aber auf jeden Fall. Mein Favorit ist „Keep On Running“, das ruhige, sehr gefühlvolle Passagen mit eruptiven Rockhymnen kombiniert. Bleibt noch „Don’t Care“, bei dem die Bayern noch mal gehörig Gas geben.

Unsterblich werden RED BUTTON mit „Immortal“ wohl nicht werden, solides Handwerk bietet der Vierer jedoch allemal und ihre ungestüme Spielfreude sollten sie sich unbedingt bewahren.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu RED BUTTON