Band Filter

RED MESS - Breathtaker

VN:F [1.9.22_1171]
Artist RED MESS
Title Breathtaker
Homepage RED MESS
Label ALL GOOD CLEAN RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Im fernen Brasilien sind Douglas Labigalini (Drums), Lucas Klepa (Bass & Gesang) und Thiago Franzim (Gitarre) zuhause. Douglas und Thiago kennen sich bereits seit Kindertagen, Lucas machte das Trio komplett und RED MESS wurde 2013 aus der Taufe gehoben. Drei EPs und eine LP gehen bislang auf ihr Konto, jetzt folgt der zweite Longplayer „Breathtaker“, mit dem die Südamerikaner auch stärker in Europa Fuß fassen möchten.

Und was gibt es bei den Herrschaften auf die Ohren? Energiegeladenen Rock im Spannungsfeld zwischen Progressive und Stoner. Wo der eröffnende Titeltrack „Breathtaker“ und das nachfolgende „Deep Blue Fever“ zunächst mal atemlos nach vorn stolpern, zeigt sich „Icicles“ experimentierfreudiger und auch „Extinction“ findet bei aller Straightness noch Gelegenheit, ein wenig zu gniedeln und zu schwurbeln. Mein Favorit ist allerdings das schnörkellose „Outta Sight“, das es amtlich krachen lässt. Die aufgeschlossene Stoner-Gemeinde wird derweil zweifellos das entschleunigte „Dead End Stairs“ ins Herz schließen und auch wenn es mit „Atomic Tide“ ordentlich rummst, kommt keine Langeweile auf. Kollektives Kopfnicken ist schließlich noch mit dem massiven „Crushing Gravity“ angesagt.

Wie wohltuend, dass vom Zuckerhut nicht nur Telenovelas, Samba und geliftete Ärsche zu uns rüberschwappen. RED MESS liefern mit „Breathtaker“ einen überzeugenden Gegenbeweis ab und die Musik wirkt bereits als Konservenkost so, als würde ein Konzert des Dreiers eine ziemlich schweißtreibende Angelegenheit.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu RED MESS