Band Filter

RESONANCE ROOM - Unspoken

VN:F [1.9.22_1171]
Artist RESONANCE ROOM
Title Unspoken
Label MY KINGDOM MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Melancholisch-düsteren progressive Gothic Metal gibt’s von den Italienern RESONANCE ROOM auf deren Debut zu hören. Das kann in guten Momenten („Far from Grace“) glatt Fühlung aufnehmen zu Genre-Königen wie MY DYING BRIDE, KATATONIA oder ANATHEMA. Es wird auch viel mit leisen Tönen gearbeitet, was bisweilen etwas zu theatralisch gerät. Da kommen dann PAIN OF SALVATION oder PORCUPINE TREE ins Spiel, in der Schnittmenge all dieser Bands liegt der Sound auf „Unspoken“. Sänger Alessandro Consoli leidet sehr schön, kann aber in den harten Passagen auch kraftvoll shouten/ growlen.

Auf eine knappe Stunde bringen es die 11 Songs, die mit einer trocken-amtlichen Produktion gesegnet sind. Der Laut/ Leise-Wechsel klappt nahezu reibungslos und man kann Fans obiger Bands nur empfehlen, sich mal kleine Perlen wie „The Warmth of Life“ oder den fetten Groover „A Prayer“ zu geben. Mit dem 9-minütigen Titeltrack hat man am Ende noch mal ein dickes Ding am Start. Geil vertonte Schwermut!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu RESONANCE ROOM